Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 755 455 430

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

Sie sind hier:

Gaspreisvergleich beim Testsieger

Mehr als 850 Gasversorger mit über 8.000 Tarifen

?
Postleitzahl

Die Postleitzahl, an der in Zukunft das Gas bezogen werden soll.

?
Zahlweise/Abschlagszahlung

Alle Gasanbieter fordern Abschlagszahlungen. Je mehr Sie voraus bezahlen (bis zu einer Jahresrechnung), desto günstiger ist der Tarif.
Im Falle einer Insolvenz des Anbieters ist Ihre Vorauszahlung in der Regel verloren.

?
Nur Tarife mit Preisgarantie/Preisfixierung

Wenn Sie diese Option wählen, garantiert Ihnen der Anbieter zumindest alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben. Damit können Sie sich gegen steigende Preise absichern. Die Preisgarantie (beste Garantie) umschließt alle Preisbestandteile, die Preisfixierung umschließt alle Preisbestanteile mit Ausnahme jeglicher Steuern und Abgaben.

?
Vertragslaufzeit

Es werden nur Tarife mit der maximalen gewünschten Vertragslaufzeit angezeigt. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher ist Ihre Flexibilität, wenn Sie zukünftig erneut wechseln wollen.
Verbraucherverbände raten zu einer maximalen Vertragslaufzeit von einem Jahr.

?
Gasverbrauch

Geben Sie an, wie viel Gas Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Gasanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Gasverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

Wohnung 30 m²:ca. 3.800 kWh / 380 m³
Wohnung 60 m²:ca. 7.500 kWh / 750 m³
Wohnung 90 m²:ca. 11.000 kWh / 1100 m³
Wohnung 150 m²:ca. 18.000 kWh / 1.800 m³
Reihenhaus:ca. 20.000 kWh / 2.000 m³
Einfamilienhaus:ca. 35.000 kWh / 3.500 m³

?
Kündigungsfrist

Maximale Zeit, die Ihnen der Anbieter vor Ablauf der Vertragslaufzeit einräumt, bevor er sich automatisch verlängert.

?
Nutzung

Nutzen Sie das Gas privat oder als Firma? Als Firma wechseln Sie bitte zu gewerblich.

   
?
Vertragsverlängerung

Es werden nur Tarife mit der maximalen gewünschten Dauer der Vertragsverlängerung angezeigt. Das ist der Zeitraum, um den sich Ihr Vertrag verlängert, wenn Sie ihn nicht zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen.

?
Nur Biogas- oder Klimatarife

Es werden nur Biogas-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird ein bestimmter Anteil an Biogas garantiert. Dieser Anteil schwankt je nach Anbieter zwischen 5 und 100 %. Klimatarife: Der Gaslieferant verpflichtet sich, für den CO2 Ausstoß entsprechende Ausgleichmaßnahmen durchzuführen.

   
?
kWh-Pakete und Tarife mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag anzeigen

Bei Pakettarifen kaufen Sie eine feste Energiemenge. Sollte Ihr Verbrauch während der Vertragslaufzeit geringer sein, verfallen nicht genutzte Mengen. Mehrverbrauch wird in Rechnung gestellt - in der Regel zu einem höheren Preis als ortsüblich. Bei Tarifen mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag werden beim Über- bzw. Unterschreiten bestimmter Verbrauchsgrenzen Preisaufschläge fällig. Sie sollten einen solchen Tarif nur wählen, wenn Sie Ihren Gasverbrauch gut einschätzen können und dieser relativ stabil ist.

   
?
Neukundenbonus berücksichtigen

Viele Anbieter geben im ersten Jahr einen einmaligen Bonus. Wenn Sie dieses Feld nicht abwählen, wird der Neukundenbonus von den Kosten des ersten Jahres abgezogen, da es sich um einen geldwerten Vorteil handelt. Wählen Sie dieses Feld ab, werden einmalige Boni nicht berücksichtigt.

   
?
Nur Tarife mit guter Kundenbewertung

Tarife, mit denen mindestens 70 Prozent der Wechselkunden aus den letzten 12 Monaten zufrieden sind.

   
?
Neukundenbonus: Boni bis max. 15% / Alle Boni

Wählen Sie einen Tarif mit einem maximalen Neukundenbonus von 15 % aus, so werden nur solche Boni in den Preis im ersten Jahr miteinberechnet, die sich auf maximal 15% des Gesamtbetrags belaufen. Es ist in jedem Fall sichergestellt, dass Sie den Bonus spätestens nach Ablauf des ersten Vertragsjahres erhalten und über den gesamten Zeitraum durch eine Preisfixierung vor Preiserhöhungen geschützt sind.

 
 
?
Verbraucherschutz-Richtlinien von CHECK24

Einzelne Tarife erfüllen die Ansprüche an den Verbraucherschutz nicht, die CHECK24 als notwendig ansieht. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Ihnen derartige Angebote in der Ergebnisliste nicht angezeigt.

   
TÜV-geprüfte Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität
Aktuelle Abschlüsse
Previous Next
21.04.2014 | 09:03
Herr H. aus R.
für jährl. 366 €
21.04.2014 | 08:56
Herr A. aus W.
für jährl. 1.055 €
21.04.2014 | 08:46
Herr K. aus M.
für jährl. 1.363 €
21.04.2014 | 08:42
Frau M. aus O.
für jährl. 354 €
21.04.2014 | 08:40
Herr S. aus R.
für jährl. 1.206 €
21.04.2014 | 08:12
Herr B. aus H.
für jährl. 954 €
21.04.2014 | 08:10
Frau P. aus L.
für jährl. 158 €
21.04.2014 | 08:09
Herr S. aus H.
für jährl. 334 €
21.04.2014 | 07:11
Herr K. aus H.
für jährl. 626 €
21.04.2014 | 01:08
Herr S. aus B.
für jährl. 710 €
21.04.2014 | 00:54
Herr K. aus S.
für jährl. 189 €
21.04.2014 | 00:39
Herr L. aus K.
für jährl. 934 €
21.04.2014 | 00:33
Herr F. aus H.
für jährl. 1.004 €
21.04.2014 | 00:33
Herr K. aus S.
für jährl. 1.712 €
21.04.2014 | 00:27
Frau M. aus B.
für jährl. 389 €
21.04.2014 | 00:18
Herr B. aus O.
für jährl. 663 €
20.04.2014 | 23:57
Herr S. aus B.
für jährl. 562 €
20.04.2014 | 23:37
Frau M. aus W.
für jährl. 1.089 €
20.04.2014 | 23:34
Herr E. aus M.
für jährl. 560 €
20.04.2014 | 23:27
Frau B. aus K.
für jährl. 1.815 €
CHECK24 Auszeichnungen
Previous Next
CHECK24 Kundenbewertungen
CHECK24
4.6 / 5
329175 Bewertungen des CHECK24-Vergleichs

Gasvergleich

Mit dem Online Gasvergleich lassen sich ohne großen Aufwand die günstigsten Gastarife finden. Jeder, der sich schon einmal über seine hohen Gaspreise geärgert hat, kann mit dem Gasrechner schnell sein Sparpotenzial erkennen. Der Gasvergleich ist zudem kinderleicht: Einfach Postleitzahl und den jährlichen Gasverbrauch (kWh) in die Suchmaske eingeben und schon vergleicht der Tarifvergleich alle verfügbaren Gastarife. Damit finden Verbraucher garantiert den günstigsten Gaspreis.

Das Sparpotenzial bei einem Wechsel zu einem neuen Gasversorger ist enorm – bis zu mehrere Hundert Euro können am Ende eines Jahres somit in der Haushaltskasse verbleiben. Vor allem für die Kunden, die bislang noch in der teureren Grundversorgung stecken, lohnt sich der Gasvergleich. Bei der Gasversorgung ändert sich durch einen Wechsel nichts – nur die Zahlungen gehen auf das Konto des neuen Gasversorgers.

TÜV-geprüfter Gaspreisvergleich

Um die Gaskosten möglichst gering zu halten, lohnt sich ein Gaspreisvergleich. Der TÜV-geprüfte Gasrechner prüft unabhängig die verfügbaren Gastarife. Zudem ist der Gasvergleich gratis und somit nicht mit einem Risiko verbunden. Gaskunden finden mit dem Gasvergleich ohne viel Aufwand mit Sicherheit einen günstigen Gaspreis. Ohne den Gasrechner wäre es viel aufwändiger, denn alle Gastarife der mehr als 850 Gasanbieter müssten selbst überprüft werden.

Wer außerdem einen preisewerten Gasanbieter findet, von dem er zuvor noch nicht mit Gas beliefert wurde, kann oftmals von einem Neukundenbonus profitieren. Es empfiehlt sich bei der Suche nach preiswerten Gaspreisen außerdem, auf möglichst lange und umfangreiche Preisgarantien zu achten. Beim Gaspreisvergleich werden im Sinne der Verbraucherfreundlichkeit automatisch Voreinstellungen vorgenommen: In Sachen Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist und Zahlweise muss nichts mehr verändert werden. Zudem helfen Kundenbewertungen bei der Orientierung, ob der ausgewählte Gasversorger den eigenen Vorstellungen entspricht.

Gasversorger im Vergleich

Nicht nur die Strompreise steigen in den letzten Jahren stetig an – auch für Gas muss inzwischen mehr gezahlt werden. Spätestens wenn die Mitteilung über eine Erhöhung der Gaspreise im Briefkasten landet, sollten Kunden einen Gasvergleich machen und zu einem günstigeren Gasversorger wechseln - so können sie bis zu 500 Euro im Jahr sparen. Mit dem TÜV-geprüften Gasvergleich werden kostenlos und unabhängig die Tarife von über 850 Gasanbietern miteinander verglichen.

Gasvergleich durchführen und den Gasversorger wechseln

Der Wechsel des Gasanbieters verursacht keinen großen Aufwand: einfach einen neuen Gasversorger auswählen und den Wechselantrag ausfüllen. Damit wird der neue Anbieter mit sämtlichen weiteren Formalitäten beauftragt. Selbst gekündigt werden muss nur, wenn sie beispielsweise vom Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung Gebrauch machen möchten. Die Gasversorgung bleibt beim Online-Wechsel des Gasversorgers so sicher wie zuvor.

Zusammensetzung des Gaspreises

Der Gaspreis setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen. Es kommen Ausgaben für den Gaseinkauf, Vertrieb und die angestrebte Gewinnmarge zum Tragen – diese Preisbestandteile kann der Gasanbieter selbst beeinflussen. Andere Bestandteile, wie Steuern, Netzgebühren oder Konzessionsabgaben sind hingegen fest vorgegeben. Mit dem unabhängigen Gasvergleich können Verbraucher einen Tarif mit günstigerem Gaspreis finden.

Energiekosten senken mit unserem Energiesparratgeber

Die Energieversorgung wird in Deutschland immer teurer – um dennoch die Heizkosten zu senken, sollten Konsumenten mit der Ressource Gas so sparsam umgehen wie möglich. Es ist gar nicht so schwer - in vielen Wohnungen und Häusern ist das Potential zum Energiesparen noch nicht ausgeschöpft. Nicht immer sind dafür aufwändige Maßnahmen notwendig. Wer beispielsweise sein Heiz- und Lüftungsverhalten optimiert, kann bereits einen großen Teil seines Energieverbrauchs reduzieren – dabei helfen der Wärme- sowie der HeizCheck.

Mit dem ThermostatCheck können Energiesparer die Effizienz der Heizventile prüfen. Die investierten Anschaffungskosten haben sich durch die Ersparnis beim Gasverbrauch (kWh) schnell amortisiert. Auch bei der Suche nach passenden Ansprechpartnern oder den geeigneten Fördermaßnahmen sind die Energiesparratgeber, die in Kooperation mit co2online gemeinnützige GmbH zu Verfügung stehen, behilflich.

Geringere Gaskosten dank unserer Informationen zum Sparen von Gas

Neben dem Gasvergleich und dem Wechsel zu einem neuen Gasversorger, kann auch ein bewusster Umgang mit Energie Geld sparen und die Umwelt schonen. Ganz leicht gelingt dies allen Konsumenten, die einige Tipps und Tricks beachten – beispielsweise die Gasspartipps von CHECK24. Sie sind ohne großen Aufwand in jedem Haushalt umsetzbar. Sie geben Empfehlungen zum optimalen Heizverhalten, welche Tools dabei behilflich sein können oder welche kleinen Kniffe im Alltag für weniger unnütze Energieverschwendung sorgen.

Mit Ökogas den Geldbeutel und die Umwelt schonen!

Bei der Erzeugung von Ökogas wird der Ausstoß von Treibhausgasen vermieden. Mit dem Bezug von Ökogas wird der Klimaschutz voran gebracht. Kunden werden dabei mit Biogas versorgt, das aus regenerativen Rohstoffen gewonnen wird und in den natürlichen Kohlenstoffkreislauf eingebunden ist. Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Gasversorger für Ökogas, wie etwa Greenpeace Energy und Sauber Energie. Aber auch herkömmliche Gasanbieter haben inzwischen günstige Ökogastarife in ihrem Angebot.

Wer mit Ökogas die Umwelt entlasten möchte, nutzt ganz einfach den Gasvergleich für Ökogas. Der Gasrechner vergleicht alle Tarife, die am jeweiligen Wohnort verfügbar sind und zeigt, wie viel mit grünem Gas gespart werden kann. Der Wechsel zu Ökogas ist schnell gemacht: einfach das passende Angebot auswählen und Wechselantrag stellen. Alles Weitere wird vom neuen Anbieter erledigt - in der Regel auch die Kündigung des alten Gasanbieters. Die Ökogasversorgung bleibt genauso sicher wie mit konventionellem Gas.

Ökogaszertifikate

Wie auch schon bei Ökostrom helfen Ökogas-Zertifikate den Kunden bei der Orientierung. Unabhängige Institutionen weisen den Erzeugern nach, dass diese aktiv den Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen. Vom WWF und anderen Umweltorganisationen wurde ein Gold Standard entwickelt. Auch der Verified Carbon Standard sichert ein klimaneutrales Gasprodukt zu. Verschiedene Prüforganisationen des TÜV zertifizieren ebenfalls Ökogasanbieter, wobei teilweise auch Gütesiegel für den reinen klimaneutralen Transport von Gas vergeben werden – das Gas selbst verbrennt jedoch nicht CO2-frei. Ein weiterer Standard ist VER+ (Verified Emission Reduction). Er wird vom TÜV Süd für CO2-Minderungsprojekte vergeben und sichert damit die klimaneutrale Erzeugung von Gas zu.

Richtlinien zum Verbraucherschutz

Bei einem Gaspreisvergleich werden per Voreinstellungen nur Gastarife im Gasrechner angezeigt, die unseren Richtlinien zum Verbraucherschutz entsprechen. Sie regeln unter anderem Bonuszahlungen für Neukunden, die Höhe möglicher Sonderabschläge, eine Preisfixierung bei Pakettarifen und die transparente Preisgestaltung.

Die Geschäftsbedingungen der Gastarife sollen möglichst Konsumenten freundlich sein. Deshalb werden die AGBs der Gasversorger regelmäßig bewertet. Die Darstellung dieser AGB-Bewertung findet in Form von Sternchen statt – Verbraucher sehen sie bei den jeweiligen Tarifdetails. Damit kann die Verbraucherfreundlichkeit der AGB direkt beim Gasvergleich überprüft werden. Bei CHECK24 zählt außerdem die Kundenmeinung: Drei Monate nach dem Wechsel ihres Anbieters werden Kunden gebeten, den neuen Gasanbieter zu bewerten. Diese Kundenbewertungen sollen Verbraucher bei der Wahl eines neuen Gasanbieters unterstützen.

Qualitätsrichtlinien

CHECK24 stellt strenge Qualitätsanforderungen an den Gasvergleichsrechner. Die Richtlinien geben vor, dass sämtliche auf dem Markt verfügbaren Gastarife beim Gasvergleich berücksichtigt und keine Gasanbieter bevorzugt werden. Diese Vorgabe soll eine unabhängige Marktabdeckung ermöglichen. Außerdem ist die Nutzung des Gaspreisvergleichs jederzeit kostenlos und unverbindlich. Alle Vergleichsergebnisse werden streng nach Preis aufgelistet – dabei steht das günstigste Tarifangebot an erster Stelle.

Aktuelle Gas Nachrichten
31.03.2014
Gabriel lehnt Fracking in Deutschland weiterhin ab
Wirtschaftsminister Gabriel spricht sich vorerst weiterhin gegen Fracking in Deutschland aus, solange dabei giftige Chemikalien zum Einsatz ...
03.02.2014
Bundesumweltministerin gegen Fracking in ...
Bundesumweltministerin Hendricks sieht keine Chance für Fracking in Deutschland, solange die Schiefergasförderung auf den Einsatz von ...
29.01.2014
Gasanbieter Sanogas beantragt Insolvenz
Der Gasanbieter Sanogas hat einen Insolvenzantrag gestellt. Sanogas-Kunden brauchen einen Ausfall der Gasversorgung hingegen nicht ...
Aktuelle Gas Blog-Artikel
10.10.2013
CHECK24-Gasanbieterstudie 2013: Guter Service ...
Die neueste CHECK24-Untersuchung von 40 überregionalen Gasanbietern zeigt: Günstige Gastarife müssen nicht zwingend bedeuten, dass der ...
02.10.2013
Kältere Temperaturen treiben Heizkosten
Typischerweise beginnt am 1. Oktober eines jeden Jahres die Heizsaison - denn jetzt fallen draußen die Temperaturen. Um in den eigenen ...
25.07.2013
CHECK24-Analyse Ökogastarife: ...
Die Klimafreunde unter den Gaskunden können sich freuen: Mit einem Wechsel aus der Grundversorgung zu einem Ökogastarif können sie in ...