Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 58unfallversicherung@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Worauf sollte ich beim Abschluss einer Unfallversicherung achten?

Für den Abschluss einer privaten Unfallversicherung sollten Sie sich Zeit nehmen. Schließlich dient die Versicherung als finanzieller Schutz bei einer Invalidität. Mithilfe unseres Tarifrechners können Sie den Unfallschutz optimal auf Ihre Lebenssituation zuschneiden. Wir haben eine Vielzahl von Single-, Partner-, Kinder- und Familienunfallversicherungen im Angebot.

Mit unserem Online-Rechner können Sie unterwegs oder bequem von zuhause aus verschiedene Tarife miteinander vergleichen und direkt eine Unfallversicherung abschließen. Die folgende Checkliste zeigt Ihnen, welche Dinge Sie dabei beachten sollten.
 

Checkliste für den Vertragsabschluss einer Unfallversicherung

  • Ausschlüsse: Nicht nur bestimmte Berufe, sondern auch manche Tätigkeiten und Ereignisse sind vom privaten Unfallschutz ausgeschlossen. Hierzu gehören beispielsweise Berufssportler, die Teilnahme an Motorsportrennfahrten, strafbare Handlungen oder Kriegsereignisse.
     
  • Gesundheitsfragen: Bei den meisten Tarifen gibt es Fragen zur Gesundheit, die Sie wahrheitsgemäß beantworten sollten. Zum Beispiel ob Sie unter Bluthochdruck leiden, an Diabetes erkrankt sind oder in den letzten Jahren einen Unfall erlitten haben.
     
  • Leistungsumfang: Der Leistungsumfang und somit die Beitragshöhe hängt vom gewählten Tarif ab. Vor Vertragsabschluss sollten Sie prüfen, welche Gefahren Sie absichern möchten und über welchen Versicherungsschutz Sie bereits verfügen. Sollten Sie beispielsweise als Hinterbliebenenschutz eine Risikolebensversicherung abgeschlossen haben, muss Ihre private Unfallversicherung keine oder nur eine geringe Todesfallsumme enthalten.

    Wenn Sie Kinder mitversichern möchten, sollten Sie besonders auf die Leistungen des Kinderunfallschutzes achten. Wichtig ist es auch, die Zusatzleistungen der Tarife zu prüfen und miteinander zu vergleichen – unser Tarifrechner hilft Ihnen dabei.
     
  • Leistungsansprüche: Beantworten Sie die Antragsfragen in Ihrem eigenen Interesse stets wahrheitsgemäß. Andernfalls kann es passieren, dass der Versicherer sich auf eine Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht beruft und die Leistung verweigert.
     
  • Zahlweise und Laufzeit: Wenn Sie eine jährliche Zahlweise vereinbaren, ist dies meist günstiger als eine monatliche Zahlung. Ein Drei- anstelle eines Einjahresvertrages ist ebenfalls oftmals preiswerter.
     
  • Meldefristen bei Invalidität: Der Zeitraum, in dem ein Unfallschaden beim Versicherer geltend gemacht werden kann, ist begrenzt. Der Meldezeitraum beginnt ab dem Tag des Unfalls und beträgt oftmals 15 Monate. Bei manchen Tarifen kann eine erst später auftretende Invalidität sogar innerhalb von bis zu 24 oder sogar 36 Monaten festgestellt und geltend gemacht werden.

Wichtig: Prüfen Sie vor Vertragsabschluss in jedem Fall die Versicherungsbedingungen. Diese finden Sie als PDF-Dokument in unserem Vergleichsrechner, wenn Sie einzelne Tarifangebote miteinander vergleichen.

Unfallversicherung Vergleich

Über 240 Tarife unverbindlich und kostenlos vergleichen

    Wen möchten Sie versichern?