Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 58 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 58

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
unfallversicherung@check24.de

Sie sind hier:

Unfallversicherung Vergleich

Über 240 Tarifvarianten unverbindlich und
kostenlos vergleichen

Wen möchten Sie versichern?

CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
5 / 5
467 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 58unfallversicherung@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Unfallrente durch eine private Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung zahlt im Invaliditätsfall - wenn vereinbart - eine Unfallrente.Die gesetzliche Unfallversicherung übernimmt finanzielle Folgen eines Unglücks nur, wenn es an der Arbeitsstelle oder auf dem Arbeitsweg passiert. Das betrifft insgesamt rund 25 Prozent aller Unfälle in Deutschland. Was aber, wenn Sie – was viel häufiger geschieht – in ihrer Freizeit in einen Unfall verwickelt werden und infolgedessen dauerhaft körperlich geschädigt sind? Im schlimmsten Fall sind Sie in Ihrer Erwerbsfähigkeit eingeschränkt oder Sie können Ihrer beruflichen Tätigkeit überhaupt nicht mehr nachgehen. Eine private Unfallversicherung unterstützt Sie in so einem Fall finanziell – und bezahlt neben einer Invaliditätsleistung nach optionaler Vereinbarung eine Unfallrente.

Unfallrente als Zusatzbaustein der privaten Unfallversicherung

Zahlungen einer Unfallrente sind nicht standardmäßig in der privaten Unfallversicherung integriert. Sie können diese jedoch bei Bedarf um diesen Baustein erweitern.

Enthält der gewählte Tarif eine Unfallrente, erhält der Versicherte in der Regel ab einer Invalidität von 50 Prozent lebenslang eine monatliche Zahlung. Der Grad der körperlichen Beeinträchtigung wird anhand einer Gliedertaxe bemessen. Für jedes Körperteil und jedes Sinnesorgan ist ein bestimmter Invaliditätsgrad festgelegt.

Verlieren Sie beispielsweise einen Daumens, so beträgt der Grad der Invalidität je nach Gliedertaxe des Tarifs meist 20 Prozent. Für den Verlust eines Auges beträgt er 50 Prozent. Die Berechnung der Invaliditätsgrade folgt dem Additionsprinzip.

Die Höhe der Unfallrente wird individuell festgelegt und in der Regel solange ausbezahlt bis die versicherte Person stirbt oder die Invalidität nach einer Neubemessung unter 50 Prozent sinkt. Die Zahlung erfolgt unabhängig von Leistungen, die von Sozialversicherungen erbracht wird.

Weitere Leistungen der Unfallversicherung: Kapitalzahlungen

Die Grundleistung einer Unfallversicherung ist eine einmalige Kapitalzahlung. In der Regel kann die Leistung der Unfallversicherung – neben der Unfallrente – durch weitere Zusatzbausteine ausgebaut werden:

Wichtig: Durch die Vereinbarung einer Progression kann die Kapitalzahlung erhöht werden. Das bedeutet: Die Versicherungsleistungen steigen bei höheren Invaliditätsgraden progressiv an.  Die Progression wirkt sich jedoch nicht auf die Unfallrente aus!

Unfallrente oder Kapitalleistung: persönlicher Bedarf entscheidend

Vor dem Abschluss einer Unfallversicherung sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welchen Versicherungsschutz Ihre persönliche Situation erfordert. Soll die Versicherung bei Personenschäden nicht nur eine Invaliditätszahlung leisten, sondern darüber hinaus auch als eine Art zusätzlicher Berufsunfähigkeitsschutz fungieren, können Sie eine Unfallrente vereinbaren. Sie schafft im Falle einer unfallbedingten Invalidität eine zusätzliche finanzielle Absicherung für Ehe- beziehungsweise Lebenspartner und Kinder.

Info: Der Ertragsteil der Unfallrente unterliegt der Steuerpflicht. Die Höhe der Besteuerung hängt dabei von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Bezugsdauer. Außerdem spielt hier die individuelle Ausgestaltung der Versicherungsbedingungen eine Rolle.

Versicherungsvergleich mit CHECK24

Die Suche nach einem Tarif mit umfänglichem Unfallschutz muss nicht langwierig und teuer sein. Ein Versicherungsvergleich mit unserem Tarifrechner dauert nur wenige Minuten. Der Unfallversicherung-Tarifvergleich von CHECK24 schafft Transparenz und ist absolut kostenlos und unverbindlich. Bei uns finden Sie Unfallversicherungen für Singles, Familien oder Kinder von Top-Anbietern. Mit einem Familientarif lässt sich viel Geld sparen: Insgesamt können Sie mithilfe unseres Unfallversicherung-Rechners bis zu 77 Prozent beim Versicherungsbeitrag sparen.