Sie sind hier:

Kinderunfallversicherung im Vergleich

Zahlreiche spezielle Kindertarife kostenlos vergleichen

    Wen möchten Sie versichern?
Bewertungen zu CHECK24 Versicherungen
5 / 5
31235 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
299.101 Bewertungen (gesamt)
CHECK24 Kundenbewertungen von eKomi

Ihre Zufriedenheit ist unsere Mission! Daher haben alle CHECK24-Kunden nach Abschluss einer Versicherung die Möglichkeit, uns über das unabhängige Portal eKomi zu bewerten.

alle Bewertungen
Verteilung der Gesamtbewertung
94.8%
5.1%
0.1%
0.0%
0.0%
Ratgeber: Unfallprävention für Kinder
Ratgeber: Unfallprävention für Kinderjetzt kostenlos downloaden 
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 58unfallversicherung@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Schützen Sie Ihre Kinder mit einer Kinderunfallversicherung

Kinder erkunden meist äußerst riskant ihre Umwelt. Nicht selten kommt es daher zu Unfällen. Die Mehrheit aller Kinderunfälle passieren in der Freizeit und nicht im Kindergarten oder in der Schule - also zu einem Zeitpunkt, an dem die Kleinen nicht über die gesetzliche Unfallversicherung geschützt sind.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind auch in der Freizeit (z.B. auf dem Spielplatz, im Sportverein, Urlaub oder Straßenverkehr) einen umfangreichen Unfallschutz besitzt, sollten Sie eine Kinderunfallversicherung abschließen.

Eine private Unfallversicherung für Kinder leistet, wenn sie durch einen Unfall einen dauerhaften Personenschaden erleiden. Eine hohe Kapitalzahlung oder Unfallrente kann Eltern und Heranwachsende vor finanziellen Nöten bewahren. Der Versicherungsschutz lässt sich problemlos auf die individuelle Situation anpassen.

Leistungen der privaten Kinderunfallversicherung

Das Unfallrisiko ist bei Kleinkindern und Jugendlichen auf Grund von Naivität und Unerfahrenheit unbestreitbar hoch. Trotz aller Vorsicht und guter Ratschläge lassen sich Unfälle nicht vermeiden. Kommt es infolge eines Unfalls zu einer dauerhaften Beeinträchtigung der körperlichen Fähigkeiten oder sogar zu einer Invalidität, stehen Kind und Eltern vor einer persönlichen Tragödie.

Eine Kinderunfallversicherung kann keine Wunder wirken, sie kann jedoch helfen, die finanziellen Folgen zu kompensieren. Gerade bei einer Unfallversicherung für Kinder sollten Eltern den Versicherungsschutz sorgfältig und vorrausschauend bestimmen. Die Höhe der Versicherungssumme sollte so gewählt werden, dass im schlimmsten Fall Pflege- und Umbaukosten von der Kapitalzahlung vollständig bezahlt werden können.

Die Kapitalzahlung, die sich nach der Versicherungssumme und dem Invaliditätsgrad bemisst, ist das Kernstück privater Unfallversicherungen. Außerdem sollte als nachhaltiger Invaliditätsschutz eine ausreichende Unfallrente in die Versicherung integriert werden - dies gilt insbesondere bei der Kinderunfallversicherung.

Zum Leistungsspektrum einer privaten Unfallversicherung gehören bei einigen Versicherungsgesellschaften auch Infektionen, die beispielsweise durch Zeckenbisse entstehen können (beispielsweise Borreliose). Durch Zusatzbausteine lässt sich der Versicherungsschutz in der Regel individuell erweitern. Tage-, Krankenhaustage- und Genesungsgeld sind zum Beispiel Zusatzleistungen, die ohne Probleme in den Versicherungsvertrag aufgenommen werden können.

Passende Unfallversicherung finden leicht gemacht

Wenn Ihr derzeitiger Versicherungsschutz unzureichend ist oder Ihr Versicherungsanbieter mehrfach Leistungen verweigert hat, sind Ihre Beiträge bei einem anderen Versicherer besser angelegt. Vor allem wenn es um das Wohl von Kindern geht, sollte der Versicherungsschutz nicht nur auf dem Papier stehen, sondern auch praktisch Anwendung finden. Wenn Sie mit Ihrer aktuellen Police unzufrieden sind, sollten Sie Ihre Unfallversicherung kündigen und wechseln.

Unser Versicherungsrechner hilft Ihnen beim Unfallversicherung Vergleich und Vertragsabschluss. Der Versicherungsvergleich ist einfach, unverbindlich und absolut kostenlos. Er schafft Transparenz im Dickicht des Tarifdschungels und findet für Ihre Kinder eine leistungsstarke und günstige Kinderunfallversicherung. Es ist jedoch ratsam nicht nur die Kinder, sondern die ganze Familie durch eine private Unfallversicherung gegen Unfallrisiken zu schützen.

Der CHECK24-Vergleichsrechner enthält Familienunfallversicherungen von Top-Anbietern, mit denen sich viel Geld sparen lässt. Egal ob Sie eine Single-, Kinder- oder Familienunfallversicherung suchen - bei uns finden Sie eine passende und günstige Unfallversicherung! Das Sparpotenzial durch unseren Versicherungsrechner liegt bei 96 Prozent.

Häufige Fragen zur Kinderunfallversicherung

  • Ist eine private Unfallversicherung für Kinder sinnvoll?

    Eine private Unfallversicherung ist besonders auch für Kinder sinnvoll. Kinder haben durch ihren Bewegungsdrang ein erhöhtes Unfallrisiko. Gleichzeitig haben sie noch ihr ganzes Leben vor sich. Daher kann eine private Unfallversicherung helfen, die finanziellen Folgen bleibender Unfallschäden abzufedern. Eltern sollten dafür eine ausreichend hohe Grundsumme sowie eine Progression vereinbaren. Auch eine lebenslange monatliche Rente kann zumindest einen Teil der Lebenshaltungskosten abdecken.

  • Gibt es spezielle Tarife für Kinder?

    Ja, für Kinder gibt es in der Unfallversicherung spezielle Tarife. Diese können meist ab der Geburt bis zu einem Alter von 15 oder 16 Jahren abgeschlossen werden und laufen bis zur Volljährigkeit.

  • Was kostet eine Unfallversicherung für Kinder?

    Die Beiträge einer Unfallversicherung für Kinder hängen vor allem vom Alter und dem gewünschten Versicherungsumfang ab. Im CHECK24-Vergleich ist eine Unfallversicherung für ein 10-jähriges Kind mit einer Grundsumme von 65.000 Euro und einer Progression von 350 Prozent bereits ab 3,50 € monatlich erhältlich (inklusive 10 € Krankenhaustagegeld, 500 € Unfallrente und 5.000 € Todesfallsumme).

  • Sind Kinder in meiner Unfallversicherung mitversichert?

    Wenn Sie als Elternteil eine private Unfallversicherung besitzen, ist damit Ihr persönliches Unfallrisiko abgesichert. Ihre Kinder oder andere Familienangehörige sind damit jedoch nicht versichert. Für Ihre Kinder müssen Sie einen eigenen Vertrag abschließen. Je nach Anbieter können Sie die Kinder auch in eine bestehende Versicherung aufnehmen.

Kinderunfallversicherung Vergleich

Über 240 Tarife unverbindlich und
kostenlos vergleichen

    Wen möchten Sie versichern?