Sie sind hier:
Sie möchten kostenlos beraten werden?

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 77zahn@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Transparenter Marktvergleich
  • Kostenloser und anonymer Vergleich

Keramik

Amalgam, Zement, Gold und diverse andere Metalle haben zwar aus zahnmedizinischer Sicht den Vorteil, dass diese Materialien sehr langlebig sind. Aus optischer und ästhetischer Sicht hingegen sind viele der üblichen Füllstoffe nicht die erste Wahl. Aus diesem Grund vertrauen Ärzte bei der Herstellung von Füllungen immer öfter auf Keramik als Basismaterial. Die wesentliche positive Eigenschaft ist die gute Anpassungsfähigkeit an die natürliche Zahnfarbe des Patienten.

Insbesondere im Bereich der Frontzähne sind Füllungen und Inlays aus Keramik und Kombi-Füllungen mit Keramik-Anteil die erste Wahl. Denn gerade in dieser Partie des Kiefers fallen offensichtliche Füllungen sehr schnell auf. Der Nachteil von Ker amik als Material in der Zahnmedizin besteht darin, dass der Zahnersatz weniger lange haltbar ist. Doch die Forschung hat in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gemacht, etwa durch das moderne Cerec-Verfahren.

Hierbei werden Füllungen bzw. Inlays und Onlays nicht im Mund der Patienten erstellt, sondern nach präziser Ausmessung am Computer außerhalb des Mundraums. So werden millimetergenaue Modelle angefertigt, die exakt in die freien Stellen im Zahn passen. Das Ergebnis sind naturgetreue Keramik-Produkte, die sich perfekt ins restliche Zahnmaterial einfügen, ohne dass zu viel vom gesunden Zahn entfernt werden muss, wie es bei Behandlungen im Mundraum vielfach vorkommen kann.

Ein Keramik-Zahnersatz kann hohe Kosten verursachen – Zusatzversicherung rechtzeitig abschließen!
Mit einem hochwertigen Zahnersatz, zum Beispiel aus Keramik, sind meist hohe Kosten verbunden. Eine private Zahnzusatzversicherung sollten Sie daher rechtzeitig abschließen. Denn die Kosten für bereits bestehende Zahnprobleme lassen sich in der Regel nicht mehr versichern.
 

Zahnzusatz-Versicherung

  • Über 150 Tarife im Vergleich
  • Die Testsieger von Stiftung Warentest 2019

 

    Wen möchten Sie versichern?