Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Abschlagszahlung bei Strom und Gas

02.10.2020
 

Die Abschlagszahlung ist die regelmäßige Zahlung an Ihren Gas- und Stromanbieter. Üblicherweise erfolgt die Abschlagszahlung monatlich. Die Abschlagshöhe berechnet sich aus den Kosten für Ihren jährlichen Energieverbrauch geteilt durch die Anzahl der Monate. Das Berechnungsjahr wird meistens in zwölf Monate aufgeteilt.

Wie berechnet sich der monatliche Abschlag?

Die monatliche Abschlagshöhe berechnet sich aus Ihrem voraussichtlichen Jahresverbrauch für Strom und Gas und den aktuellen Energiekosten. Die Energiekosten wiederum ergeben sich aus dem Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde und dem Grundpreis. Teilt man die jährlichen Energiekosten durch zwölf erhält man den monatlichen Abschlag. Beachten Sie, dass der finale Abschlag von Ihrem Anbieter festgelegt wird. Als Grundlage verwendet Ihr Energieanbieter die Verbrauchsdaten des Netzbetreibers. In der Abrechnung, die Sie von Ihrem Energieanbieter einmal pro Jahr erhalten, werden dann Ihre bereits gezahlten Abschläge mit Ihrem tatsächlichen Energieverbrauch verrechnet. Wenn die Abschlagszahlungen zu hoch angesetzt waren, erhalten Sie von Ihrem Energieanbieter entweder eine Nachzahlung oder eine Gutschrift für Ihren nächsten Abschlag. Waren die Abschlagzahlungen zu niedrig, müssen Sie den Restbetrag nachzahlen.

VerbrauchsCHECK nutzen und Überblick behalten!

Nutzen Sie den VerbrauchsCHECK im CHECK24 Haushaltscenter. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihren Energieverbrauch und können Ihre Rück- oder Nachzahlungen abschätzen.

Monatliche Abschlagszahlung Bespielrechnung

2.500 kWh Jahresverbrauch
Grundpreis 10,74 € pro Monat
(12x 10,74 € = 128,84 € pro Jahr)
Arbeitspreis 28,56 Ct/kWh
(2.500 kWh x 28,56 Cent = 714 € pro Jahr)
Jahreskosten 128,84 € + 714 € = 842,84 €
Monatlicher Abschlag 842,84 € : 12 = 70,24 €

Kann ich meinen Abschlag anpassen?

In den meisten Fällen ist eine Anpassung des Abschlags nur beim Anbieter möglich. Im CHECK24 Haushaltscenter können Sie bereits bei einigen Anbietern Ihren Abschlag direkt anpassen. Melden Sie sich dafür im Haushaltscenter an, wählen Sie Ihren aktiven Strom- oder Gasvertrag aus und ändern Sie Ihren Abschlag auf den gewünschten Eurobetrag ab. Die neue Abschlagshöhe wird an den Anbieter weitergeleitet.

Häufige Fragen

Was ist der Abschlagsrabatt?

Ein Abschlagsrabatt ist ein Rabatt, der direkt mit den monatlichen Abschlägen zu gleichen Teilen verrechnet oder über das Jahr hinweg gutgeschrieben wird. Beachten Sie, dass der Abschlagsrabatt üblicherweise nur in den ersten 12 Monaten der Energiebelieferung gewährt wird. Der Abschlagsrabatt entfällt, wenn Sie Ihr Vertragsverhältnis vor Ablauf von 12 Monaten beenden oder Sie bereits in den letzten 6 Monaten von demselben Energieanbieter beliefert wurden.

Wie oft muss ich den Abschlag zahlen?

Üblicherweise müssen Sie 12 Abschläge pro Jahr zahlen. Einige Anbieter teilen die Abschlagszahlungen in elf Raten pro Jahr auf.

Wann ist der Abschlag fällig?

Üblicherweise wird der Abschlag einmal pro Monat bezahlt, meistens wird er zum Monatsbeginn fällig. Wenn Sie ein Lastschriftverfahren eingerichtet haben, wird er bequem jeden Monat von Ihrem Konto abgebucht. Den Zahlungsrhythmus legt Ihr Energieanbieter fest. Einige Anbieter bieten auch einen Abschlag pro Quartal, pro Halbjahr oder Jahr an. Die monatliche Abschlagszahlung ist allgemein üblich, da sie den Vorteil hat, dass die Raten relativ günstig sind.

Abschlag ist zu hoch – was kann ich tun?

Wenn Ihr Anbieter ein Kundenportal anbietet, können Sie Ihren Abschlag selbst online nach unten korrigieren. Wenn Ihr Anbieter die Abschlagszahlungen ohne Begründung erhöht, haben Sie ein Widerspruchsrecht. Energieanbieter müssen begründen, warum sie die Abschläge erhöhen. Ein zulässiger Grund ist zum Beispiel ein erhöhter Gas- oder Stromverbrauch.


CHECK24 Energieexpertin Sara Hofmann Sara Hofmann
CHECK24 Energieexpertin
Fragen und Feedback

Konnten wir alle Fragen zu dem Thema beantworten? CHECK24 Kunden können zusätzlich zu unserer Hotline auch unseren Rückrufservice oder E-Mail Service in Anspruch nehmen. Klicken Sie auf den Button (und loggen Sie sich ein), um eine telefonische oder schriftliche Rückmeldung von unseren CHECK24 Energieexperten zu vereinbaren:

Rückmeldung erhalten

Haben Sie Feedback zu unseren Services? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Klicken Sie dazu hier:

Feedback geben

Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.8 / 5
16.628 Bewertungen
(letzte 12 Monate)