Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 44 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 44

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
rsv@check24.de

Sie sind hier:

Vermieterrechtsschutz Vergleich

Zahlreiche Top-Versicherer im kostenlosen Vergleich

Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger
Bewertungen zu CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
14.597 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
240.814 Bewertungen (gesamt)
CHECK24 Kundenbewertungen von eKomi

Ihre Zufriedenheit ist unsere Mission! Daher haben alle CHECK24-Kunden nach Abschluss einer Versicherung die Möglichkeit, uns über das unabhängige Portal eKomi zu bewerten.

alle Bewertungen »
Verteilung der Gesamtbewertung
92.6%
7.1%
0.2%
0.0%
0.0%
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 44rsv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »
Ratgeber zum Mietrecht
Ratgeber zum Mietrechtzur Mietrecht-Sektion »

Vermieterrechtsschutz

Egal, ob Sie nur eine oder viele Wohneinheiten vermieten  - ein Rechtsstreit mit Mietern kostet Zeit, Nerven und vor allem Geld. Vor hohen Kosten bei einer juristischen Auseinandersetzung schützt Sie der Vermieterrechtsschutz. Denn dieser bietet juristischen und finanziellen Beistand und übernimmt bei Streitigkeiten mit Mietern unter anderem die Kosten für Ihren Anwalt und die Gerichtsverhandlung.

Typische Fälle für den Vermieterrechtsschutz sind Streitigkeiten über Mieterhöhungen oder Eigenbedarfskündigungen. Konfliktpotenzial besteht auch dann, wenn Mieter eine Wohnung beschädigt verlassen haben und den Schaden nicht ersetzen wollen. Für solche Risiken gibt es den Vermieterrechtsschutz, der wahlweise einzeln oder in Kombination mit anderen Bausteinen der Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden kann.

Leistungsumfang des Vermieterrechtsschutzes

Besonders sogenannte Mietnomaden verursachen oft einen hohen finanziellen Schaden: Ausbleibende Mietzahlungen und das langwierige Prozedere einer Räumungsklage können für Vermieter ohne Vermieterrechtsschutzversicherung extrem teuer werden.

Der Vermieterrechtsschutz bewahrt Sie vor anfallenden Kosten bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Versicherungssumme – unabhängig davon, ob der Prozess gewonnen oder verloren wird. Er umfasst folgende Bereiche:

Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz

Beispiel: Ein Mieter ist mit den Mietzahlungen im Rückstand. Auch nach mehrmaliger Aufforderung bezahlt er nicht. Sie ziehen vor Gericht.

Strafrechtsschutz

Beispiel: Ein Bewohner des Nachbarhauses hat sich schwer verletzt. Es liegt Schnee und vor Ihrem Mietshaus sei nicht gestreut worden. Die Staatsanwaltschaft leitet ein Ermittlungsverfahren gegen Sie wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung ein. Sie nehmen sich auf Kosten Ihres Versicherers einen Anwalt, der die Einstellung des Verfahrens erreicht.

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Beispiel:  Ein Mieter wirft Ihnen vor, dass beim Ablesen der Heizung nicht geeichte Messgeräte zum Einsatz gekommen sind. Sie wollen sich gegen diesen Vorwurf wehren.

Steuer-Rechtsschutz

Beispiel: Beim Einkommensteuerjahresausgleich berücksichtigt das Finanzamt Ihre Erhaltungsaufwendungen nicht vollständig. Sie gehen gerichtlich dagegen vor.

Dabei übernimmt die Rechtsschutzversicherung für Vermieter die Kosten des Rechtsstreits unter anderem für:

  • Anwalt
  • Gerichtsverfahren
  • Zeugen
  • Gutachter
  • Sachverständige

Zudem bieten die meisten Rechtsschutzversicherer für schnelle juristische Unterstützung eine kostenlose telefonische Rechtsberatung an.

Info: Manchmal lassen sich Streitigkeiten auch außerhalb des Gerichtsaals lösen – etwa mittels einer Mediation. Die Versicherung inklusive Vermieterrechtsschutz übernimmt auch hier die Kosten.

Ein Fall für den Vermieterrechtsschutz: Kündigung wegen Eigenbedarf

Für den Fall, dass Sie Ihr Eigentum künftig selbst nutzen möchten, bietet Ihnen eine entsprechende Rechtsschutzpolice umfangreiche Versicherungsleistungen. In manchen Fällen können Sie nur mithilfe eines Anwalts einen Eigenbedarf rechtlich durchsetzen. Falls Sie als Vermieter eine Wohnung als Altersruhesitz nutzen oder Ihren Kindern zur Verfügung stellen wollen – Sie müssen den Eigenbedarf schlüssig und juristisch überzeugend nachweisen. In solchen Fällen ist es sehr hilfreich, auf die Erfahrung und das Wissen von Rechtsanwälten zurück greifen zu können. Die Vermieterrechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten, falls es zu einer Kündigungsklage vor Gericht kommt.

Weitere Fallbeispiele für den Vermieterrechtsschutz

  • Ein Mieter klagt wegen einer hohen Nebenkostenabrechnung. Sie nehmen sich anwaltlichen Beistand.
  • Sie behalten die Kaution eines Mieters ein, weil dieser nach seinem Auszug deutliche Schäden im Laminat hinterlassen hat. Es kommt zum Rechtsstreit.

Wartezeit bei der Vermieterrechtsschutzversicherung

Für den Versicherungsschutz besteht in der Regel eine Wartezeit von drei Monaten. Das bedeutet, dass Sie die Leistungen der Versicherung erst nach Ablauf dieser Frist in Anspruch nehmen können. Streitfälle, die vor Ablauf der Wartezeit eintreten, sind dementsprechend nicht im Versicherungsschutz enthalten.

Rechtsschutz-Vergleich von CHECK24

Da die Versicherer unterschiedliche Tarifmodelle anbieten, sollten Sie als Vermieter unbedingt einen kostenlosen und unverbindlichen Online-Vergleich für Rechtsschutzversicherungen durchführen. So finden Sie schnell und einfach den passenden Tarif. Wenn Sie möchten, können Sie die Versicherung direkt online abschließen oder ein unverbindliches Angebot anfordern. Bei Fragen, beispielsweise zur Selbstbeteiligung oder dem konkreten Leistungsumfang, stehen Ihnen unsere Rechtsschutz-Experten telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Der Beratungsservice ist selbstverständlich kostenfrei.

Info: Sie wohnen selbst zur Miete? Dann empfehlen wir Ihnen den Mietrechtsschutz. Dieser unterstützt Sie finanziell, sollten Sie in juristische Auseinandersetzungen mit Ihrem Vermieter geraten.