Sie sind hier:

Zusatzbeitrag: hkk senkt Zusatzbeitrag auf 0,39 Prozent

München, 17.12.2018 | 13:07 | mst

Die Krankenkasse hkk wird ihren Zusatzbeitrag im nächsten Jahr voraussichtlich auf 0,39 Prozent senken. Die Techniker Krankenkasse hatte bereits am Freitag mitgeteilt, ihren Zusatzbeitrag auf 0,7 Prozent zu reduzieren.
 

Ein Taschenrechner liegt neben Euroscheinen und Münzen.Für Versicherte der hkk wird es 2019 günstiger: Die Kasse senkt den Beitrag.
Die Handelskrankenkasse hkk wird ab dem 1. Januar 2019 einen Zusatzbeitrag von 0,39 Prozent verlangen. Das hat CHECK24 aus dem Umfeld der Kasse erfahren.

Die hkk senkt ihren Beitrag damit um 0,2 Prozentpunkte und wird im nächsten Jahr die günstigste bundesweit geöffnete Krankenkasse sein. Der Verwaltungsrat der Kasse wird den Zusatzbeitrag voraussichtlich am Donnerstag beschließen.
 

Techniker Krankenkasse reduziert auf 0,7 Prozent

Die Techniker Krankenkasse (TK) hatte bereits am Freitag mitgeteilt, ihren Zusatzbeitrag um 0,2 Prozentpunkte auf 0,7 Prozent zu senken. Beide Kassen liegen damit unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung. Dieser liegt im nächsten Jahr bei 0,9 Prozent.
 
Im Vorfeld gab es bereits einige Kassen, die eine Senkung ihres Beitrags angekündigt hatten. Auch die BKK firmus und die Securvita werden ihren Zusatzbeitrag reduzieren. Die Barmer hatte hingegen beschlossen, ihren Zusatzbeitrag unverändert bei 1,1 Prozent zu belassen.

Weitere Nachrichten zum Thema Gesetzliche Krankenversicherung