Sie sind hier:

Zusatzbeitrag: Securvita senkt Zusatzbeitrag auf 1,1 Prozent

München, 10.12.2018 | 12:31 | mst

Die Krankenkasse Securvita wird ihren Zusatzbeitrag im nächsten Jahr senken. Der Beitrag wird damit aber weiterhin über dem Durchschnitt liegen.

Geldbörse mit Euro-MünzenMehr Geld im Portemonnaie: Die Versicherten der Securvita profitieren im nächsten Jahr von einem geringeren Zusatzbeitrag.
Die Securvita wird ihren Zusatzbeitrag im nächsten Jahr um 0,6 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent senken. Das hat der Verwaltungsrat der Krankenkasse am vergangenen Freitag beschlossen.
 
„Mit unserer verantwortungsvollen Haushaltsführung haben wir für die Securvita Krankenkasse eine starke Finanzbasis geschaffen“, sagte Götz Hachtmann, Vorstandsvorsitzender der Securvita. Diesen Erfolg gebe man nun an die Versicherten weiter.
 
Nach eigenen Angaben will die Securvita zudem ihre Leistungen für Familien sowie für Zahnbehandlungen und Präventionsangebote ausbauen. Die bundesweit geöffnete Krankenkasse hat derzeit rund 225.000 Versicherte.
 

Beitrag liegt über dem durchschnittlichen Zusatzbeitrag 2019

Der durchschnittliche Zusatzbeitrag sinkt im nächsten Jahr auf 0,9 Prozent. Die Krankenkasse wird daher mit ihrem Zusatzbeitrag immer noch über dem Durchschnittswert liegen.
 
Auch die BKK firmus hatte bereits angekündigt, ihren Zusatzbeitrag auf 0,44 Prozent zu senken. Die großen Ersatzkassen Barmer und Techniker Krankenkasse (TK) wollen ihren künftigen Zusatzbeitrag in den nächsten Tagen bekannt geben.

Weitere Nachrichten zum Thema Gesetzliche Krankenversicherung