Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld Ratgeber

Attraktive Konditionen bei Direktbanken

Direktbanken bieten im Vergleich zu Filialbanken oftmals attraktivere Konditionen. Ein Grund dafür ist, dass Direktbanken Kosten für Geschäftsstellen und Personal sparen.

Die passende Laufzeit wählen

In Zusammenhang mit der Eröffnung eines Festgeldkontos stellt sich für Sparer die Frage, über welchen Zeitraum die Anlage laufen soll. Bei der Entscheidung über den Anlagezeitraum sollten mehrere Aspekte beachtet werden.

Die Treppenstrategie anwenden

Auf die sogenannte Treppenstrategie wird besonders häufig in Phasen niedriger Zinsen zurückgegriffen. Sie sieht vor, dass der Sparer Konten mit unterschiedlichen Laufzeiten eröffnet, um im Falle von Zinssteigerungen flexibel zu bleiben.

Eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen

Mit Hilfe einer Nichtveranlagungsbescheinigung können Bezieher niedriger Einkommen Kapitalerträge ohne steuerliche Abzüge einnehmen. Die Bescheinigung muss beim Finanzamt beantragt und anschließend bei der Bank eingereicht werden.

Einen Freistellungsauftrag erteilen

Sparer haben die Möglichkeit, jedes Jahr Kapitalerträge in Höhe von 801 Euro ohne steuerliche Abzüge einzunehmen. Voraussetzung dafür ist die Einreichung von Freistellungsaufträgen bei all den Banken, bei denen mit Zinserträgen zu rechnen ist.

Festgeld vorzeitig kündigen

Ein Recht auf eine vorzeitige Kündigung einer Festgeldanlage haben Sparer nur in Ausnahmefällen. Ansonsten besteht eine Freiwilligkeit der Bank, ob sie eine Kündigung akzeptiert.

Festgeldangebote vergleichen

Vor der Eröffnung eines Festgeldkontos lohnt sich ein Vergleich verschiedener Angebote. Relevante Aspekte sind unter anderem die Rendite, etwaige Mindestanlagebeträge und die Häufigkeit der Zinsgutschrift.

Sichere Geldanlage

Festgeldanlagen fallen unter den Schutz der gesetzlichen Einlagensicherung, die im Falle einer Bankeninsolvenz pro Sparer für 100.000 Euro garantiert. Viele Kreditinstitute sind darüber hinaus Mitglied einer freiwilligen Einlagensicherungseinrichtung.

Verlängerung einer Festgeldanlage

Im Rahm der Prolongation einer Festgeldanlage legt die Bank das Geld des Sparers nach Ende der Laufzeit erneut an. Zu unterscheiden ist hierbei zwischen der automatischen und der durch den Kunden zu bestätigenden Prolongation.

Vor- und Nachteile eines Festgeldkontos

Mit einem Festgeldkonto können Anleger höhere Zinsen als mit vielen anderen Sparprodukten erzielen. Gleichzeitig ist allerdings zu beachten, dass während der Laufzeit kein Zugriff auf das Geld besteht.