089 - 24 24 12 78 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 78

Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:

zahn@check24.de für Zahnzusatzversicherung

krankenhaus@check24.de für Krankenhauszusatzversicherung

zusatzschutz@check24.de für Heilpraktiker- und Brillenversicherung

pflege@check24.de für Pflegeversicherung

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zahnzusatzversicherung: Stiftung Warentest: Mehr sehr gute Tarife

München, 20.4.2021 | 11:03 | mst

In ihrem aktuellen Test hat die Stiftung Warentest 244 Zahnzusatzversicherungen untersucht. Die Zahl der Angebote, die mit „sehr gut“ bewertet wurden, hat im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Aktuelle Top-Tarife bieten bessere Leistungen als Angebote, die vor zehn oder mehr Jahren sehr gut waren.
 

Zahnmodell und Euro-Münzen jeweils in einer Hand.Zahnersatz kann teuer werden. Mit einer Zahnzusatzversicherung sorgen Verbraucher vor.
Die Stiftung Warentest hat in ihrem aktuellen Test von Zahnzusatzversicherungen in der Zeitschrift Finanztest (04/2021) insgesamt 244 Tarife untersucht. Im Vergleich zum letzten Test ermittelten die Prüfer noch mehr sehr gute Angebote.
 
91 Tarife bewertete die Stiftung Warentest mit „sehr gut“, 13 davon sogar mit der Bestwertung (Note: 0,5). Beim letzten Test im Vorjahr lag die Zahl der sehr guten Tarife noch bei 88.
 
Für 72 Angebote vergaben die Tester ein „gut“, für 42 ein „befriedigend“. Zwölf Tarife erhielten ein „ausreichend“, mit „mangelhaft“ wurde nur eine einzige Versicherung bewertet. Bei 26 Angeboten vergaben die Tester keine Note, da diese als Bausteintarife nicht alle getesteten Leistungsbereiche abdeckten.

Modellkunde zahlt 33 bis 46 Euro für sehr gute Tarife

Der 43-jährige Modellkunde zahlt für die sehr guten Angebote im Test im ersten Vertragsjahr 33 bis 46 Euro im Monat. Die Beiträge steigen laut Stiftung Warentest später auf monatlich 56 bis 88 Euro an.
 
Der Test berücksichtigt vor allem, wie gut die Leistungen für Zahnersatz ausfallen. Dabei achteten die Tester auch darauf, ob die Leistungen begrenzt sind – etwa auf eine bestimmte Anzahl von Implantaten pro Jahr.
 
Laut der Stiftung Warentest bieten aktuelle Tarife deutlich bessere Leistungen als Angebote, die vor zehn oder noch mehr Jahren sehr gut abgeschnitten hatten. Verbraucher, die umfassend versichert sein möchten, könnten daher über einen Wechsel ihrer Zusatzversicherung nachdenken.

Menschen mit Zahnproblemen sollten sich ab Mitte 30 versichern

Die meisten Menschen interessierten sich erst mit Anfang 40 für eine Zahnzusatzversicherung, berichtet Stiftung Warentest. Dann würden die ersten hohen Rechnungen für Zahnersatz anfallen.
 
Wer zu Zähneknirschen oder Zahnfleischproblemen neigt oder bereits zahlreiche Füllungen hat, sollte sich jedoch besser schon mit Mitte 30 versichern, empfiehlt die Stiftung. Nach drei bis sieben Jahren hätten Versicherte dann Anspruch auf die vollen Versicherungsleistungen ohne jährliche Obergrenzen.

Weitere Nachrichten zum Thema Krankenzusatzversicherung