Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

Kfz-Versicherungen vergleichen und
500 € Hotel Guthaben geschenkt

TÜV Süd
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Die Beitragsrechnung der Kfz-Versicherung

Lesezeit 3 Min.

Was steht in der Beitragsrechnung?

In der Beitragsrechnung zur Kfz-Versicherung sind die wichtigsten Angaben zu den Vertragsdaten, zum abgeschlossenen Versicherungsschutz sowie zur Zusammensetzung des Beitrages enthalten.

Zu den Grunddaten gehören:

  • die Nummer, unter der die Kfz-Versicherung oder der Versicherungsschein beim Kfz-Versicherer geführt wird
  • das amtliche Kennzeichen des versicherten Pkw
  • die Laufzeit der Kfz-Versicherung (etwa vom 1.1.2019 bis 31.12.1919)
  • gegebenenfalls die Bezeichnung des abgeschlossenen Tarifes

Eine Kfz-Versicherung wird im Normalfall für ein Jahr abgeschlossen. Oft ist das Versicherungsjahr mit dem Kalenderjahr identisch. Es kann jedoch auch ein anderer Beginn (eine sogenannte unterjährige Police) vereinbart sein.

Bei den Versicherungsleistungen ist auf jeden Fall die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht aufgeführt.

Haben Sie für den Pkw zusätzlich eine Kaskoversicherung (Teilkasko oder Vollkasko) oder noch weitere Zusatzleistungen wie etwa einen Fahrerschutz oder einen Kfz-Schutzbrief abgeschlossen, wird dies zusätzlich aufgelistet.

Wie berechnet sich der Beitrag?

Für die verpflichtende Kfz-Haftpflicht sollte der Kfz-Versicherer die für das neue Versicherungsjahr geltende Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) sowie den damit verbundenen Beitragssatz in Prozent nennen.

Dazu kommt die jeweilige Regionalklasse und Typklasse, in die der Pkw im kommenden Versicherungsjahr eingestuft ist.

Zum Vergleich sollten die Daten für das noch laufende Kfz-Versicherungsjahr mit angegeben sein.

Zudem muss der Versicherer den künftigen Jahresbeitrag ausweisen.

Die gleichen Angaben gibt es auch bei einer abgeschlossenen Vollkaskoversicherung.

Bei der ebenfalls optionalen Teilkasko wird meist nur der neue Jahresbeitrag ausgewiesen.

Umfang SF-Klasse  Beitragssatz  Beitrag
Kfz-Haftpflicht bisher: SF7 neu: SF8 bisher: 41% neu: 39% 377,73 Euro
Teilkasko           59,19 Euro
Gesamtbeitrag         436,92 Euro

Kündigung: Gründe und Fristen?

Sie können Ihre Kfz-Versicherung generell mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Vertragsende kündigen. Bei Versicherungsbeginn am 1. Januar ist das der Stichtag 30. November.

Ein Sonderkündigungsrecht haben Sie, wenn sich die Versicherungsprämie für Ihren Pkw erhöht. Das kann der Fall sein, weil

  • der Kfz-Versicherer seine Preise anhebt
  • der Pkw in einer schlechtere und damit teurere Typklasse oder Regionalklasse eingestuft wird

In diesem Fall können Sie mit Verweis auf die Beitragserhöhung außerordentlich kündigen und zu einem günstigeren Kfz-Versicherer wechseln.

Beachten Sie die Kündigungsfrist von einem Monat. Diese beginnt mit der Benachrichtigung über die Prämienerhöhung.

Wie erkenne ich eine Beitragserhöhung?

Eigentlich sollte der Kfz-Versicherer von sich aus auf eine Beitragserhöhung für das kommende Versicherungsjahr in Textform hinweisen.

Denn mit einem Blick auf die Beitragsrechnung sind Preiserhöhungen nicht immer sofort ersichtlich.

So können bessere Typ-, Regional- oder Schadenfreiheitsklassen bewirken, dass der Endbetrag im Vergleich zum Vorjahr günstiger ist, sich aber dahinter dennoch eine Beitragserhöhung verbirgt. Relevant ist deshalb immer der sogenannte Grundbetrag ohne zusätzlich abgeschlossene Versicherungsleistungen.

Ob es eine versteckte Beitragserhöhung gibt, ersehen Sie aus dem rechnerischen Vergleichsbeitrag, den die Kfz-Versicherer in den Rechnungen ausweisen.

Dabei wird anhand der Vorgaben aus dem laufenden Versicherungsjahr und der SF-Klasse für das kommende Versicherungsjahr der neue Beitrag berechnet.

Das wird entweder tabellarisch dargestellt oder in einem Satz erklärt, wie im folgende Beispiel zu sehen:

  Bisheriger Beitrag Neuer Beitrag Vergleichs­beitrag*
Kfz-Haftpflicht 245,28 Euro 244,86 Euro 233,86 Euro
Vollkasko 252,63 Euro 287,38 Euro 246,81 Euro

*Der Vergleichsbeitrag in der Kfz-Versicherung ist der bisherige Beitrag, berechnet mit der neuen SF-Klasse. Beim Vergleichsbeitrag handelt es sich um eine rein rechnerische Größe.

Ist dieser Vergleichsbeitrag niedriger als der in der Beitragsrechnung für das kommende Versicherungsjahr ausgewiesene Betrag, liegt eine Beitragserhöhung vor.

Damit haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und können zu einem günstigeren Kfz-Versicherer wechseln.

Ob Sie ein Sonderkündigungsrecht haben, finden Sie mit dem Sonderkündigungsrechner von CHECK24 ganz einfach heraus.

Sonderkündigung

Sonderkündigungsrecht

Bei einer Beitragserhöhung oder nach einem für Sie regulierten Schaden können Sie Ihre Kfz-Versicherung vorzeitig kündigen.

weiter lesen
Steuererklärung

Steuererklärung

Den Beitrag für ganz bestimmte Leistungen in der Kfz-Versicherung können Sie in Ihrer Steuererklärung geltend machen.

weiter lesen
Beitragsrechnung

Beitragsberechnung

Für die Ermittlung des jährlichen Beitrages berücksichtigt der Kfz-Versicherer diverse Faktoren zu Fahrzeug, Halter und Fahrer(kreis).

weiter lesen

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.