Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
+++ Gute Nachrichten! Kfz-Zulassungsstellen sind wieder geöffnet, oft mit Terminbuchung. Informieren Sie sich hier +++
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Fahrleistung in der Kfz-Versicherung

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 14.07.2021

Fahrleistung: Welche KM-Staffelung nutzt die Kfz-Versicherung?

Um die Fahrleistung einfacher zu berechnen, benutzen die meisten Kfz-Versicherungen standadisierte Kilometer-Staffelungen.

Üblich ist die Einteilung der jährlichen Fahrleistung in Stufen mit 1000er-Schritten wie im folgenden Beispiel:

Kilometer-Staffelung
Bis 6.000 Kilometer
Bis 9.000 Kilometer
Bis 12.000 Kilometer
Bis 15.000 Kilometer
Bis 20.000 Kilometer
Bis 25.000 Kilometer
Bis 30.000 Kilometer
Über 30.000 Kilometer

Kilometergenaue Fahrleistung

Einige Kfz-Versicherungen rechnen die Fahrleistung kilometergenau ab – etwa anhand von Telematikdaten (siehe auch: Telematik Tarif). Sind Sie weniger als erwartet gefahren, bekommen Sie Geld zurück. Sind Sie mehr Kilometer gefahren, zahlen Sie nach.

Fahrleistung überschritten: Was soll ich tun?

Haben Sie die angegebene Fahrleistung mit Ihrem Auto überschritten, melden Sie das am Ende des Versicherungsjahres Ihrer Versicherungsgesellschaft.

  • Fahrleistung leicht überschritten:
    Liegen Sie mit der Fahrleistung nur leicht darüber, hat das in aller Regel gar keine Auswirkungen.
  • Fahrleistung stark überschritten:
    Bei einer deutlichen Überschreitung der jährlichen Fahrleistung beziehungsweise wenn Sie damit in eine höhere KM-Staffelung rutschen, wird der Versicherungsbeitrag eventuell neu berechnet und Sie müssen eventuell etwas Geld nachzahlen.

Fahrleistung bei Schaden relevant

Der Kilometerstand wird von Ihrer Kfz-Versicherung bei einem Autoschaden abgefragt. Passt dieser nicht zur angegebenen Fahrleistung, kann es Probleme mit der Schadensregulierung geben.

Definition: Was ist die jährliche Fahrleistung?

Die jährliche Fahrleistung umfasst alle Kilometer, die mit einem Auto pro Jahr gefahren werden.

Übrigens: Ihre Fahrleistung können Sie in wenigen Klicks schnell & einfach mit unserem CHECK24-Kilometerrechner herausfinden!

Fahrleistung der Kfz-Versicherung melden

Die Fahrleistung melden Sie Ihrer Kfz-Versicherung. Je geringer die Fahrleistung ist, desto günstiger ist die Beitragsrechnung. Das gilt für die Kfz-Haftpflichtversicherung wie für eine optionale Kfz-Vollkaskoversicherung.

Antworten auf Ihre Fragen

Wann gebe ich meine Fahrleistung an?

Ihre jährliche Fahrleistung teilen Sie bei Vertragsabschluss der Kfz-Versicherungsgesellschaft schriftlich mit. Diese Schätzung können Sie – anhand des Kilometerzählers Ihres Autos – jedes Jahr kurz vor Ende des Versicherungszeitraumes erneut überprüfen. Haben Sie die Fahrleistung deutlich unterschritten, geben Sie das der Versicherung durch. Bestenfalls zahlen Sie dann im folgenden Jahr weniger Beitrag. Haben Sie die Fahrleistung deutlich überschritten, sollten Sie auch das mitteilen. Der Beitrag wird auch in diesem Fall neu berechnet.

Was ist der Durchschnitt der Fahrleistung?

Der Durchschnitt der Fahrleistung der Autofahrer in Deutschland (Jahreskilometer) liegt bei rund 15.000 Kilometer. Pro Monat sind es demnach 1.250 Kilometer.

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Experte für Kfz-Versicherung sowie automobilen Entwicklungen im Pkw- und Motorradbereich.

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
19.811 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.