Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Kfz-Versicherung im Vergleich

1-Klick-Kündigungsservice
15-facher Testsieger
Über 300 Berater sind für Sie da

TÜV Süd
Bis850 €sparen
Stichtag30.11.
Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler mit der Nirgendwo Günstiger Garantie für die Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung wechseln

Wann kann ich wechseln?

Wann Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln können, hängt von drei konkreten Situationen ab.

1. Zum Vertragsende wechseln

Üblicherweise wechseln Sie die Kfz-Versicherung zum Vertragsende.

Meist läuft die Kfz-Versicherung zum Ende eines Kalenderjahres aus – also am 31. Dezember.

Ist dies bei Ihnen der Fall, können Sie Ihre Autoversicherung zu diesem Datum kündigen und zu einer besseren Gesellschaft wechseln.

Der neue Kfz-Versicherungsschutz beginnt nahtlos am 1. Januar.

Welche Kündigungsfrist gilt zum Vertragsende?

Beim Kfz-Versicherungswechsel zum Jahresende ist die Kündigungsfrist von 1 Monat wichtig. Der Stichtag ist der 30. November. Damit der Wechsel funktioniert, muss die Versicherung Ihre Kündigung bis zu diesem Datum erhalten haben.

Die Vertragslaufzeit kann jedoch auch vom Kalenderjahr abweichen. In diesen Fällen beginnt der Versicherungsschutz zum Wunschdatum und läuft zwölf Monate.

Beispiel für eine abweichende Vertragslaufzeit

Wenn die Police zum 1. Oktober abgeschlossen wurde, endet der Vertrag bei einer unterjährigen Versicherung mit abweichender Laufzeit zum 30. September des Folgejahres.

Eine Kündigung muss dem Versicherer bis zum 31. August vorliegen.

2. Bei Beitragserhöhung wechseln

Wenn Ihr Kfz-Versicherer den Beitrag erhöht, dürfen Sie den Vertrag durch das Kfz-Sonderkündigungsrecht beenden und Ihre Autoversicherung wechseln.

Im Kündigungsschreiben geben Sie in diesem Fall „wegen Beitragserhöhung” als Grund Ihrer Sonderkündigung an. Nur so ist die Kündigung wirksam.

Bei einer Sonderkündigung der Autoversicherung wegen einem steigenden Beitrag spielt die normale Vertragslaufzeit keine Rolle.

Wann kündige ich wegen der Beitragserhöhung?

Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat und beginnt an dem Tag, an dem Ihnen die Gesellschaft die Beitragserhöhung mitteilt.

Übrigens: Die einmonatige Sonderkündigungsfrist gilt auch im Schadensfall – auch hier nach der entsprechenden Mitteilung der Gesellschaft.

3. Bei Fahrzeugwechsel

Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie sich Ihre Kfz-Versicherung frei aussuchen.

Es macht jedoch einen Unterschied, für welchen Pkw Sie sich entscheiden:

  • gebrauchtes Auto – derzeit angemeldet
  • gebrauchtes Auto – derzeit abgemeldet
  • Neuwagen

Versicherung angemeldeter Gebrauchtwagen

Bei einem angemeldeten Gebrauchtwagen ist eine sogenannte Vorversicherung vorhanden.

Diese müssen Sie jedoch nicht übernehmen. Sie können Kfz-Versicherungen vergleichen und sich für ein anderes Angebot entscheiden.

Bei der Ummeldung des Wagens geben Sie die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer) der neuen Versicherung an. Diese erhalten Sie nach dem Versicherungsantrag.

Versicherung abgemeldeter Gebrauchtwagen und Neuwagen

Bei einem abgemeldeten Pkw sowie bei einem Neuwagen müssen Sie als neuer Halter beziehungsweise Erstbesitzer eine neue Kfz-Versicherung abschließen.

 

Wie kann ich wechseln?

Wechseln Sie online! In nur vier Schritten ist so der Kfz-Versicherungswechsel erledigt:

  1. Sie geben anonym Ihre Versicherungswünsche an. Wir finden für Sie sofort die passenden, individuellen Tarifangebote.
  2. Sie vergleichen in Ruhe.
  3. Wenn Sie sich für ein Angebot entscheiden, schließen Sie Ihre Kfz-Versicherung mit nur einem Klick direkt online ab.
  4. Alles weitere – sogar die Kündigung Ihrer laufenden Autoversicherung – erledigen wir gerne für Sie!

Bekomme ich eine Versicherungsbestätigung?

Wenn benötigt (bei Fahrzeugwechsel), erhalten Sie die neue elektronische Versicherungsbestätigung umgehend ebenfalls online per E-Mail – oder per SMS aufs Smartphone – als siebenstellige Kombination. Den Versicherungsvertrag (Police) bekommen Sie in der Regel einige Tage später von der Gesellschaft.

Wechsel-Anleitung zum Ausdrucken

Wir führen Sie Schritt für Schritt durch den Wechsel Ihrer Kfz-Versicherung und haben dies auch in einer praktischen Wechsel-Anleitung zum kostenfreien Download zusammengefasst.

Kfz-Versicherung wechseln

Antworten auf Ihre Fragen

Was muss ich beim Wechsel beachten?

Das sollten Sie tun:

  • Versicherungsangebote vergleichen
  • Wunschtarif abschließen
  • laufenden Vertrag fristgerecht kündigen
  • Beitrag pünktlich bezahlen

Das brauchen Sie:
Für den Versicherungsvergleich benötigen Sie Informationen zum Fahrzeug, zu den Fahrern, zur bisherigen Versicherung, zu etwaigen Schäden und zu Ihren Schadenfreiheitsklassen.

Das sollten Sie beachten:
Achten Sie darauf, dass der Wechsel der Autoversicherung lückenlos ist.
Das bedeutet: Mit dem Ablauf des letzten Versicherungstages bei der bisherigen Gesellschaft schließt der neue Versicherungsschutz ohne Unterbrechung an.

Was kostet mich ein Kfz-Versicherungswechsel?

Wenn Sie die Kfz-Versicherung wechseln, fallen dafür grundsätzlich keine Kosten an!

  • Wenn Sie über CHECK24 einen neuen Tarif abschließen, erledigen wir gerne für Sie kostenlos die Kündigung. Dafür nutzen Sie unseren 1-Klick-Kündigungsservice.
  • Sie können die Kündigung alternativ auch per Post oder Fax an das jeweilige Kundencenter der Versicherungsgesellschaft schicken.

Bekomme ich beim Wechsel eine neue eVB-Nummer?

Bei einem Wechsel der Autoversicherung erhalten Sie vom neuen Anbieter eine Nummer. Diese elektronische Versicherungsbestätigung (kurz eVB) ist eine siebenstellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen.

Die eVB-Nummer erhalten Sie nach dem Kfz-Versicherungsantrag schnell per E-Mail oder auf Ihr Smartphone.

Die eVB-Nummer ist fahrzeugbezogen. Sie gilt nur für das versicherte Auto.

Kann ich auch mit einem Leasingwagen die Kfz-Versicherung wechseln?

Auch bei einem Leasingfahrzeug ist ein Wechsel prinzipiell problemlos möglich. Achten Sie darauf, was für einen Leasingvertrag Sie abgeschlossen haben.

1. Nur Leasingvertrag für Pkw

Ist lediglich der Pkw geleast und Sie bezahlen für die Nutzung des Wagens einen monatlichen Beitrag, dann können Sie die Versicherung frei wählen und somit auch wechseln.

Trifft dies bei Ihnen zu, sollten Sie beim Anbieter- beziehungsweise Tarifwechsel darauf achten:

Der Tarif sollte eine freie Werkstattwahl beinhalten. Bei einer Werkstattbindung kann es im Schadensfall zu Problemen (Garantie) mit dem Leasinggeber kommen.

Die freie Werkstattwahl sollte auch bei Glasbruch in der Teilkasko gelten.

2. Leasingvertrag inklusive Kfz-Versicherung

Manche Pkw-Leasingverträge sind Komplettangebote, die auch den entsprechenden Kfz-Versicherungsschutz beinhalten.

Haben Sie einen solchen Leasingvertrag abgeschlossen, dann sind Sie während der Leasinglaufzeit an die abgeschlossene Kfz-Versicherung gebunden und können erst danach wechseln.

Kann ich meine Prozente beziehungsweise Rabatte mitnehmen?

Bei einem Wechsel der Autoversicherung übernimmt der neue Anbieter Ihre Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen).

Die damit verbundenen Prozente auf den Versicherungsbeitrag in Form der Schadenfreiheitsrabatte (SF-Rabatte) legt jedoch jeder Autoversicherer selbst fest. Die bisherigen Prozente nehmen Sie deshalb beim Wechsel nicht automatisch mit zur neuen Gesellschaft.

Kann ich auch vorzeitig wechseln?

Für einen vorzeitigen Wechsel der Kfz-Versicherung vor Vertragsende muss einer der beiden Gründe gegeben sein:

  1. Die Kfz-Versicherung erhöht die Preise.
  2. Sie haben der Versicherung einen Schaden am Auto gemeldet.

In beiden Fällen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und können den Vertrag sofort kündigen.

  • Für die Kündigung haben Sie 1 Monat Zeit.
  • Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
  • Der Kündigungsgrund muss genannt sein.

Formular für die vorzeitige Kündigung der Kfz-Versicherung: Download PDF

Wie funktioniert der Wechsel bei einem Zweitwagen?

Sie können auch die Kfz-Versicherung Ihres Zweitwagens wechseln.
Beachten Sie lediglich die geltenden Wechselbedingungen:

  • das Ende der Vertragslaufzeit (steht in Ihren Versicherungsunterlagen)
  • Sonderkündigung nur bei Beitragserhöhung und Versicherungsschaden
  • die grundsätzliche Kündigungsfrist von einem Monat

Mit dem Versicherungsvergleich für Zweitwagen finden Sie schnell und einfach heraus, ob sich ein Wechsel der Zweitwagenversicherung für Sie lohnt!

Kann ich nach einem Umzug die Versicherung wechseln?

Ziehen Sie innerhalb Deutschlands um, können Sie nicht vorzeitig wechseln.

Das gilt auch dann, wenn durch den Umzug Ihre Kfz-Versicherung teurer wird. Denn wenn sich die Postleitzahl Ihres Wohnortes ändert, berechnet die Versicherung den Beitrag für das versicherte Auto neu. Wegen einer anderen Regionalklasse kann es hier zu Veränderungen kommen.

Wenn Sie die Autoversicherung umzugsbedingt wechseln möchten, können Sie jedoch jederzeit fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (dem Vertragsende) kündigen.

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
4,9 / 5
5.444 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Zuständig für den Bereich Kfz-Versicherung. Seine Schwerpunkte sind Telematik, Elektromobilität und autonomes Fahren.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.