CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
089 - 24 24 12 12 Expertenberatung 08 - 22 Uhr
Sie sind hier:

Kfz-Versicherung beim Testsieger

Über 300 Tarife unverbindlich und kostenlos vergleichen

CHECK24 Nirgendwo Günstiger Garantie

CHECK24 liefert Ihnen die besten Preise: Wir garantieren Ihnen, dass die ausgewiesenen Tarife der einzelnen Versicherer nirgendwo günstiger zu erhalten sind - auch nicht direkt beim Versicherer oder anderen Vergleichsportalen.

Wenn Sie eine Kfz-Versicherung über CHECK24 abgeschlossen haben und Ihnen wider Erwarten ein günstigeres Angebot des selben Tarifs mit gleichen Bedingungen vorliegen sollte, zahlen wir Ihnen den Differenzbetrag für die Dauer des Versicherungsvertrags (jedoch für maximal ein Jahr) unverzüglich zurück - ohne Wenn-und-Aber. Hier erfahren Sie mehr.

TÜV Süd
Bis zu
850€
sparen
Ihr letzter Vergleich
  • Fahrzeug
  • Fahrer
  • Schutz
  • Rabatte
Vergleich fortsetzen » neu vergleichen »

Kfz-Versicherung kündigen: So geht‘s

Inhaltsverzeichnis

Kündigen und durch Tarifwechsel profitieren

PDF-Ratgeber Kfz-Versicherung kündigenVor der Kündigung kommt die Suche nach einer passenden neuen Kfz-Versicherung.

Aus über 300 Tarifen im Kfz-Versicherungsvergleichsrechner finden Sie diese mit uns einfach und schnell.

Der praktische PDF-Ratgeber zur Versicherungskündigung zum kostenlosen Download informiert Sie umfassend unter anderem über die folgenden Themenbereiche:

  • die richtige Vorgehensweise bei der Kündigung Ihrer Kfz-Versicherung.
  • die verschiedenen Kündigungsmöglichkeiten.
  • die einzuhaltenden Fristen.
  • wichtige Punkte beim Kündigungsschreiben.

Sobald Sie ein passendes Angebot gefunden haben, sollten Sie den Antrag auf Kfz-Versicherungsschutz beim neuen Anbieter online stellen. Bevor Ihr Antrag nicht bestätigt und der Kfz-Versicherungswechsel in die Wege geleitet ist, sollten Sie ihre laufende Police besser noch nicht kündigen. Das gilt besonders für den Kaskoschutz, den der Versicherer auch ablehnen darf.

Kündigungsfristen in der Kfz-Versicherung

Kündigen Sie Ihren Vertrag mit der Kfz-Versicherung regulär zur Hauptfälligkeit - das bedeutet zum Ende der Vertragslaufzeit - beträgt die Kündigungsfrist einheitlich einen Monat vor Vertragsende. Ihre Kündigung wird frühestens nach einem Jahr nach dem Abschluss der Police wirksam.

Die meisten in Deutschland abgeschlossenen Kfz-Versicherungen laufen zum 31. Dezember eines Jahres aus. Daher sollten Sie sich für die Kündigung Ihrer Kfz-Versicherung den Stichtag 30. November dick im Kalender anstreichen. An diesem Tag muss das Kündigungsschreiben der Kfz-Versicherung spätestens vorliegen.

Bei Kfz-Versicherungsverträgen mit sogenannter unterjähriger Hauptfälligkeit weicht das Versicherungsjahr dagegen vom Kalenderjahr ab. Bei Fahrzeugen mit Saisonkennzeichen sollte in der Regel unter Einhaltung der Kündigungsfrist vor dem festgelegten Saisonbeginn gekündigt werden.

Hauptfälligkeit

Kündigungsfrist

1. Januar

30. November des Vorjahres

1. März (zum Beispiel bei Saisonkennzeichen)

31. Januar

Unterjährig

1 Monat vor der Hauptfälligkeit (Vertragsende)

Kündigungsmöglichkeiten - online, per Post oder Fax

MusterkündigungDie Kündigung Ihres laufenden Kfz-Versicherungsvertrags müssen Sie selbst in die Wege leiten. Am besten nutzen Sie dafür unseren 1-Klick-Kündigungsservice. Das ist in vielen Fällen direkt nach der Berechnung und Antragstellung über CHECK24 möglich.

Alternativ kündigen Sie Ihren Kfz-Versicherungsvertrag schriftlich. Unsere Vorlage für eine Musterkündigung im PDF-Format können Sie sowohl für die reguläre Kündigung zum Ende der Vertragslaufzeit als auch bei einer Sonderkündigung verwenden.

Ihre Vertragskündigung kann auch per Fax erfolgen. Dann können Sie notfalls noch am Stichtag kündigen. Heben Sie in diesem Fall den Sendungsbeleg als Nachweis auf.

Kündigungsfrist: Eingangsdatum bei der Gesellschaft ist entscheidend

Bei der Kündigungsfrist Ihrer Kfz-Versicherung zählt das Eingangsdatum bei der Gesellschaft. Deshalb sollten Sie besser rechtzeitig vor dem Fristablauf kündigen. Ist die Frist verstrichen, verlängert sich der Vertrag ansonsten automatisch um ein Jahr.

Sonderkündigung - Voraussetzungen

In bestimmten Fällen können Sie den laufenden Kfz-Versicherungsvertrag per Sonderkündigung außerordentlich mit einer Frist von einem Monat kündigen. Dafür müssen bestimmte Kriterien vorliegen, die im Versicherungsvertragsgesetz geregelt sind.

  • § 31 Kündigung nach Beitragserhöhung: Der Kfz-Versicherer hebt die Beiträge in der Haftpflicht- oder Kaskoversicherung einseitig an.
  • § 92 Kündigung im Schadenfall: Im Schadenfall haben sowohl der Versicherer also auch der Versicherungsnehmer das Recht, nach dem regulierten Schadenfall unter Wahrung der Fristen die Autoversicherung zu kündigen.
  • § 96 Kündigung nach Veräußerung (Fahrzeugwechsel): Bei einem Fahrzeugwechsel können Versicherungsnehmer ohne Kündigungsfrist die Versicherung wechseln.

Das Recht auf eine außerordentliche Vertragskündigung haben Sie auch, wenn der Kfz-Versicherer Vertragsänderungen vornimmt.

Ausführliche Informationen zur Sonderkündigungsrecht Ihrer Kfz-Versicherung finden Sie hier.

Sonderfall Autoverkauf

Verkaufen Sie Ihren bisherigen Wagen, läuft die bestehende Kfz-Versicherung auf Sie weiter, bis der neue Halter den Pkw auf sich ummeldet. Sie vermeiden das, indem Sie das Auto selbst vor der Übergabe abmelden. Teilen Sie den Vorgang (durch die Abmeldebestätigung der Zulassungsstelle) sicherheitshalber auch der Kfz-Versicherung mit.

Im Kfz-Kaufvertrag sollten Sie den Käufer außerdem dazu verpflichten, den erworbenen Pkw umgehend auf sich umzumelden und zu versichern.

Tarife wie Sand am Meer

Jetzt Kfz-Versicherung vergleichen, wechseln und sparen!

Tarife vergleichen »

War dieser Artikel hilfreich?

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.