Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Auto ummelden - Halterwechsel

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 13.09.2021

Wo melde ich mein Fahrzeug um?

Die Ummeldung muss an der für ihren Wohnort zuständigen Kfz-Zulassungsstelle erfolgen.

Zulassung Corona

Sie müssen dort persönlich vorbeikommen. Sie können aber auch einen Vertreter (Einzelperson oder Firma) mittels einer schriftlichen Vollmacht mit dem Halterwechsel beauftragen.

Die Ummeldung eines Pkw per Internet ist nur für bestimmte Automodelle möglich.

Ummeldung per Internet

Die Kennzeichen sowie auch die Zulassungsbescheinigungen müssen über einen verdeckten Sicherheitscode verfügen. Dies ist bei Teil I der Fahrzeugpapiere seit 2015 der Fall. Beim Teil II gilt dies seit 2018.

Sie benötigen einen neuen Personalausweis mit aktivierter Online-Funktion und der entsprechenden PIN. Zudem ist ein Kartenlesegerät notwendig. Alternative wäre eine Ausweis-App auf Ihrem Smartphone.

Welche Unterlagen sind notwendig?

Auf der Kfz-Zulassungsstelle sollten Sie folgende Unterlagen dabei haben:

Was kostet der Halterwechsel?

Die Gebühren für die Ummeldung eines Pkw betragen rund 29 Euro.

Neue Kennzeichen kosten extra (Beauftragung und Anfertigung).

Was ist mit der Kfz-Versicherung?

Bevor Sie einen Gebrauchtwagen neu auf sich zulassen können, benötigen Sie eine Kfz-Versicherung.

Da es sich faktisch um eine Neuanmeldung eines Fahrzeuges handelt, dürfen Sie Ihren Kfz-Versicherer frei aussuchen (Kfz-Haftpflicht plus Kaskoversicherung auf Wunsch).

Kfz-Tarife vergleichen

Alternativ können Sie in den bestehenden Kfz-Versicherungsvertrag für dieses Auto einsteigen. Diese Police wird dann auf Ihre persönliche Situation hin angepasst. Sie müssen eventuell nachzahlen oder erhalten Geld von der Versicherung zurück.

Antworten auf Ihre Fragen

Ab wann brauche ich die Versicherung?

Die Kfz-Versicherung für Ihr neues Fahrzeug brauchen Sie als neuer Halter spätestens ab dem Tag, an dem Sie den Pkw auf sich an- beziehungsweise ummelden. Dieses Datum geben Sie auch beim Abschluss der Kfz-Versicherung an.

Kann ich das Kennzeichen behalten?

Ja, das ist grundsätzlich seit dem 1. Oktober 2019 in ganz Deutschland erlaubt. Laut dem zuständigen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) müssen Sie dazu bei der Ummeldung auf Ihren Namen nur sagen, ob Sie ein neues Kennzeichen möchten oder das bisher am Auto befindliche Kennzeichen weiter verwenden.

Weitere Themen

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Seit über 30 Jahren Motorjournalist. Stationen waren der Autofachverlag AC Verlag, Autogazette und BILD. Seit 2015 unser Experte für alle Pkw und die Kfz-Versicherung. Den Autor erreichen Sie unter michael.langenwalter@check24.de

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
18.814 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.