Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Auto anmelden

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Auto richtig anmelden, welche Unterlagen Sie dazu brauchen und was die Anmeldung kostet.

Was brauche ich zum Auto anmelden?

Diese Unterlagen brauchen Sie für die Anmeldung eines Autos:

Auto anmelden Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • eVB-Nummer der Kfz-Versicherung (Nachweis Versicherungsschutz)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)
  • SEPA-Mandat zur Einziehung der Kfz-Steuer (gibt es als Vordruck online oder direkt bei der Zulassungsstelle)
  • Positiver Bericht der Hauptuntersuchung (bei Gebrauchtwagen)

Eine EG-Übereinstimmungserklärung (COC) ist bei Autos aus dem EU-Ausland zusätzlich wichtig.

Vollmacht zum Auto anmelden

Wenn Sie eine Vertretung mit der Auto-Anmeldung beauftragen, stellen Sie dafür eine unterschriebene Vollmacht aus.

Eine Vollmacht finden Sie hier.

Außerdem geben Sie eine Kopie Ihres Ausweises sowie das unterschriebene SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kfz-Steuer mit.

Ihre Vertretung muss sich beim Anmelden des Autos ebenfalls ausweisen.

Was kostet die Anmeldung des Autos?

26 Euro kostet die Anmeldung eines Neuwagens.

28 Euro kostet die Kfz-Anmeldung eines Gebrauchtwagens (Wechsel des Halters) aus einem anderen Zulassungsbezirk.

Melden Sie in Deutschland ein Auto aus dem Ausland an, richten sich die Kosten nach dem Bearbeitungsaufwand der Zulassungsstelle. Bis zu 100 Euro können es hier werden.

Diese Kosten können noch hinzukommen:

Umweltplakette

5 €

Kennzeichen

20-40 €

Reservierung Wunschkennzeichen

10,20 €

Wie melde ich ein Auto an?

Sie melden Ihr Auto bei der Zulassungsstelle Ihres Wohnortes (Erstwohnsitz) an.

Für die Anmeldung von Fahrzeugen können verschiedene Behörden zuständig sein. Das kommt auf Ihren Stadt- beziehungsweise Landkreis an.

  • Landratsamt
  • Bürgerbüro
  • Kreisverwaltungsreferat
  • Straßenverkehrsamt

Die Anmeldung eines Autos wird meist immer noch persönlich gemacht.

Entweder gehen Sie selbst auf die Behörde. Dann empfehlen wir Ihnen, vorab einen Termin zu reservieren. So vermeiden Sie lange Wartezeiten.

Alternativ können Sie auch einen Vertreter mit der Anmeldung des Autos beauftragen.

Auto online anmelden

Das Auto online anmelden ist auch 2021 bundesweit noch nicht überall möglich.

Erfahren Sie hier, wie die Online-Zulassung mit i-kfz funktioniert.

Antworten auf Ihre Fragen

Wo kann ich mein Auto anmelden?

Für die Anmeldung des Autos ist immer die Zulassungsstelle Ihres Wohnortes zuständig. Konkret ist das die Behörde an Ihrem Erstwohnsitz.

Sie können ein Auto also nicht überall (in einer anderen Stadt, einem anderen Landkreis oder einem anderen Zulassungsbezirk) in Deutschland anmelden.

Abgemeldetes Auto anmelden?

Ein abgemeldetes Auto anmelden funktioniert genauso wie oben beschrieben. Sie benötigen dieselben Unterlagen.

Auto mit ausländischen Papieren anmelden?

Sie brauchen die vollständigen Fahrzeugpapiere. Sinnvoll ist es auch, wenn Sie den Kaufvertrag vorzeigen können.

Bei einem Auto aus der EU ist zusätzlich die EG-Übereinstimmungserklärung (COC) notwendig. Fehlt diese, können Sie das Zertifikat auch beim Hersteller anfordern.

Bei einem Auto aus einem Nicht-EU-Land will die Zulassungsstelle auch die Zollpapiere sehen.

Altes Auto abmelden und neues Auto anmelden?

Sie können beide Vorgänge, also die Abmeldung des alten Autos und die Anmeldung des neuen Autos, zusammen bei der Zulassungsstelle machen.

Was Sie für die Abmeldung des alten Autos brauchen, erfahren Sie hier.

Wenn Sie Ihre bisherigen Kennzeichen weiter verwenden wollen, sagen Sie das auf der Zulassungsstelle. Dann sparen Sie sich die Kosten für neue Kennzeichen.

Auto ohne Führerschein anmelden?

Ja, das geht. Sie müssen sich ausweisen (Personalausweis oder Pass mit Meldebescheinigung). Ein Führerschein ist für die Anmeldung eines Autos aber nicht notwendig.

Auto ohne Fahrzeugschein anmelden?

Ja, das geht. Sie brauchen aber auf jeden Fall den Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung I) für die Anmeldung eines Autos.

Auto ohne Fahrzeugbrief anmelden?

Nein, das geht nicht. Sie müssen eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass Sie den Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung II) für das Auto nicht (mehr) haben. Der Fahrzeugbrief wird dann im Verkehrsblatt aufgeboten. Nach 6 bis 8 Wochen bekommen Sie von der Zulassungsstelle einen neuen Fahrzeugbrief ausgestellt.

Auto ohne TÜV anmelden?

Bei Gebrauchtwagen ist die Antwort ganz klar NEIN. Ohne gültigen Nachweis der bestandenen Hauptuntersuchung (TÜV-Bericht) bekommen Sie kein Auto angemeldet.

Bei Neuwagen (bis 3 Jahre) hingegen ist kein TÜV notwendig.

Weitere Themen

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Studium Germanistik & Journalismus an der Universität Karlsruhe (TH). Volontariat Südwestdeutsche Medienholding. Newsdesk-Manager ka.news. Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Den Autor erreichen Sie unter sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
18.756 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.