Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Fahrzeugwechsel - das ist wichtig

Lesezeit 3 Min.
aktualisiert am 14.09.2021

Fahrzeugwechsel Kfz-Versicherung

Kann ich die Kfz-Versicherung frei wählen?

Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie sich Ihre Kfz-Versicherung immer frei aussuchen. Das gilt bei einem Neuwagen ebenso wie bei einem Gebrauchten. 

Kfz-Tarife vergleichen

Es bleibt Ihnen auch überlassen, ob Sie für den Pkw allein die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht abschließen oder den Wagen zusätzlich mit einem Kaskoschutz absichern.

Wie schnell muss ich mich darum kümmern?

Umgehend nach dem Kauf. Sie können Ihr neues Auto nur zulassen, wenn Sie einen Kfz-Versicherungsschutz für diesen Pkw vorweisen können. Dieser beginnt mit dem Tag der Anmeldung.

Ihre aktuelle Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) in der Kfz-Haftpflicht sowie in der Vollkasko werden in der Regel übernommen, sofern kein Unfall oder Schaden reguliert worden ist.

Eine bestehende Kfz-Versicherung weisen Sie mit der eVB-Nummer nach.

Diese elektronische Versicherungsbestätigung (das ist ein Code aus Buchstaben und Zahlen) erhalten Sie von Ihrem Kfz-Versicherer nach Abschluss der Versicherung umgehend übermittelt. Die eVB-Nummer müssen Sie auf der Kfz-Zulassungsbehörde vorlegen.

Bei einem nicht abgemeldeten Gebrauchtwagen können Sie auf Wunsch die bestehende Kfz-Versicherung behalten. Der Grund: Die Kfz-Versicherung läuft auf den Pkw.

Der bestehende Vertrag wird lediglich an Ihre persönliche Situation (etwa Wohnort, Fahrerkreis, Jahresfahrleistung) angepasst. Die Jahresprämie wird dann entsprechend neu berechnet.

CHECK24 empfiehlt auch in diesem Fall den Abschluss einer neuen Kfz-Versicherung.

Was ist mit der alten Kfz-Versicherung?

Das hängt davon ab, was mit Ihrem alten Auto geschieht:

  • Sie melden Ihr Auto ab, etwa bei Verkauf oder Verschrottung. Dann endet der Versicherungsschutz mit Ende des Tages, an dem der Pkw bei der Kfz-Zulassungsstelle abgemeldet worden ist. Zuviel gezahlter Beitrag wird Ihnen zurückerstattet.
  • Sie verkaufen Ihr Auto, lassen die Kfz-Versicherung aber weiter laufen. Dann muss im Falle eines Unfalles Ihre Kfz-Versicherung zahlen.
  • Sie behalten Ihren Pkw. Dann läuft die Kfz-Versicherung ganz normal weiter.
  • Sie nutzen Ihr altes Auto als Zweitwagen weiter. Wenden Sie sich an Ihren aktuellen Kfz-Versicherer und lassen den Vertrag auf einen Zweitwagen umschreiben. Im besten Fall können Sie den Zweitwagen wie den Erstwagen versichern.

Achten Sie beim Verkauf Ihres Autos darauf, dass der neue Besitzer den Wagen gleich auf sich ummeldet. Sonst laufen Kfz-Steuer und Kfz-Versicherung weiter auf Ihren Namen.

Was ist mit der Kfz-Steuer?

Bei der Kfz-Steuer müssen Sie sich um nichts kümmern (hier können Sie Ihre aktuelle Kfz-Steuer berechnen).

Bei der Zulassung geben Sie eine ausgefüllte und unterschriebene Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer ab. Der für die Kfz-Steuer zuständige Zoll erhält eine Meldung von der Kfz-Zulassungsbehörde.

Der Einzug und der Stopp samt etwaiger Rückzahlung erfolgt automatisch.

Antworten auf Ihre Fragen

Kann man 2 Autos versichern?

Ja - Sie können so viele Autos versichern, wie Sie möchten. Für jeden Pkw müssen Sie aber eine eigene Kfz-Versicherung abschließen. Das zweite (und jedes weitere) Auto wird aber durch die sogenannte Zweitwagenregelung in der Versicherung günstiger.

Wie lange kann man zwei Autos auf eine Versicherung fahren?

So können aber nicht zwei Autos in einer einzigen Police bündeln – auch nicht übergangsweise.Das geht nicht. Für jedes Auto braucht es eine eigene Kfz-Versicherung (mindestens Haftpflicht). Und nur mit der Versicherungsbestätigung Ihrer Gesellschaft (in Form einer eVB-Nummer) können Sie ein (weiteres) Auto bei Ihrer Kfz-Zulassungsstelle auf sich anmelden.

Kann ich bei Fahrzeugwechsel die Versicherung kündigen?

Ja, bei einem Fahrzeugwechsel dürfen Sie die laufende Versicherung sofort kündigen und für das neue Auto auch eine neue Autoversicherung abschließen.

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Seit über 30 Jahren Motorjournalist. Stationen waren der Autofachverlag (AC Verlag), Autogazette und BILD. Seit 2015 unser Experte für alle Pkw und die Kfz-Versicherung. Den Autor erreichen Sie unter michael.langenwalter@check24.de

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
19.350 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.