Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Auto neu angeschafft?

Hier finden Sie den passenden Versicherungsschutz

Für Kenner
der beste Tarifvergleich

Individuelles Angebot
Vergleich mit über 330 Tarifen
eVB direkt nach Abschluss

Für EiligeNeu
die kostenlose Sofort eVB

28 Tage kostenlos versichert
Mit nur wenigen Klicks zur eVB
Keine automatische Verlängerung

{{ badgeIcon }}

Fahrzeugwechsel: Das ist wichtig

Kann ich bei Fahrzeugwechsel die Kfz-Versicherung wechseln?

Ja. Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie sich für Ihren neuen Pkw die Kfz-Versicherung frei aussuchen.

Beachten Sie: Sie müssen die Kfz-Versicherung für Ihr neues Auto immer VOR der Anmeldung abschließen. Dafür können Sie die Sofort eVB nutzen.

Ihr Vorteil: Fahrzeug bequem zulassen und 28 Tage kostenlos versichert fahren. In dieser Zeit können Sie sich in Ruhe um die passende Kfz-Versicherung kümmern.

NeuJetzt kostenlos absichern und später vergleichen

Sichern Sie sich bereits mit nur wenigen Angaben Ihre eVB-Nummer und fahren Sie bis zu 28 Tage kostenlos.

- oder -

Jetzt Tarife vergleichen und sparen

Berechnen Sie Ihr individuelles Versicherungsangebot und vergleichen Sie über 330 Tarife, um sicher und günstig loszufahren.

Was muss ich beim Fahrzeugwechsel beachten?

  1. Neues Auto kaufen.
  2. Im Kfz-Vergleichsrechner von CHECK24 Tarife vergleichen und neue Versicherung abschließen.
  3. Nach Abschluss erhalten Sie die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) bei CHECK24 sofort per SMS oder Mail.
  4. Melden Sie Ihr neues Auto mit den erforderlichen Unterlagen bei der Zulassungsbehörde an.
  5. Bisheriges Auto abmelden (am besten am gleichen Termin wie die Anmeldung des neuen Autos)

Kann ich das alte Kennzeichen beim Fahrzeugwechsel behalten?

Ja, das ist möglich. Wenn Sie Ihr bisheriges Auto abmelden und gleichzeitig den neuen Pkw anmelden, können Sie Ihr altes Kennzeichen in der Regel behalten. Sie müssen dies der Zulassungsstelle mitteilen.

Wenn Sie das neue Auto erst einige Zeit nach der Abmeldung Ihres bisherigen Autos zulassen wollen, sollten Sie Ihr Wunschkennzeichen reservieren lassen.

Altes Fahrzeug noch nicht verkauft: Wie werde ich eingestuft?

Ja nach Kfz-Versicherer haben Sie eine Übergangsfrist von 2 bis 4 Wochen.

Das neue Auto hat in dieser Zeit schon „pro forma” die gleiche Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) wie Ihr bisheriges Auto.

Mit der Abmeldung Ihres alten Autos oder der Ummeldung auf einen anderen Halter innerhalb dieses Zeitfensters wird die Übertragung der SF-Klasse dann tatsächlich vollzogen.

Achtung: Behalten Sie Ihr altes Auto doch weiterhin, sollten Sie sich an dessen Kfz-Versicherer wenden und selbst die Freigabe der SF-Klasse beantragen, damit diese auf das neue Auto übergehen kann. Das alte Auto wird dann jedoch neu als Zweitwagen mit einer entsprechend anderen SF-Klasse eingestuft.

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Motorjournalist mit den Stationen AC Verlag, Autogazette und BILD. Seit 2015 unser Experte für alle Pkw und die Kfz-Versicherung. Kontakt: michael.langenwalter@check24.de

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
10.877 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.