Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Vorteile, Antrag & Kosten

Kennzeichen für Elektroautos

aktualisiert am 14.04.2021

Was ist das E-Kennzeichen?

E-Kennzeichen sind spezielle Nummernschilder für Elektroautos, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenautos. Laut Elektromobilitätsgesetz (EmoG) von 2015 sind mit einem Elektrokennzeichen lokale Vorteile verbunden.

Keine Pflicht

E-Kennzeichen sind keine Pflicht. Sie können an Ihrem umweltfreundlichen Fahrzeug auch ganz normale Nummernschilder nutzen.

Welche Vorteile gibt es?

Bundeseinheitliche Vorteile für Fahrer von Fahrzeugen mit E-Kennzeichen gibt es nicht. Städte und Gemeinden können jedoch Vergünstigungen umsetzen. Dazu gehören:

  • gratis Parkplätze
  • kostenfreie Ladestationen
  • Nutzungserlaubnis der Busspuren

Was kosten E-Kennzeichen?

Ein Paar E-Kennzeichen kostet zwischen 20 und 40 Euro. Die Preise variieren bei den einzelnen Schilderdiensten.

Was ist mit der Kfz-Steuer?

Elektroautos und Wasserstofffahrzeuge sind derzeit (Stand November 2020) komplett von der Kfz-Steuer befreit. Bei Hybridautos wird nur der Verbrennungsmotor besteuert.

Antworten auf ihre Fragen

Kann ich E-Kennzeichen reservieren?

Ja, ebenso wie normale EU-Kennzeichen können Sie auch E-Kennzeichen mit Ihrer Wunschkennung reservieren – wenn die gewünschte Kombination noch frei ist. Die Gebühr beträgt 10,20 Euro.

Brauche ich eine Feinstaubplakette?

Ja, auch Fahrzeuge mit E-Kennzeichen benötigen eine (grüne) Feinstaubplakette.

Wie finden Sie den Artikel?

Aktuell wird auch gelesen

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.