Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungsberatung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungsexpertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Weitere Kontaktdaten finden Sie auf
der Kontaktseite

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Nirgendwo Günstiger Garantie TÜV SÜD

Deutschlands bester Vergleich

für Kfz-Versicherungen

Deutschlands bester Vergleich für Kfz-Versicherungen

Willkommen zurück!

Bis850 €sparen

Was möchten Sie versichern?
  • 330 Tarife im Vergleich
  • Nirgendwo Günstiger Garantie
  • Über 300 Experten sind für Sie da

Kfz-Kennzeichen

aktualisiert am

Kfz-Kennzeichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Kfz-Kennzeichen gibt es in Deutschand seit dem Jahr 1896.
  • Die Spezifikationen (Aussehen & Maße) sind in Anlage 4 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung festgehalten.
  • Neben dem Standard-EU-Kennzeichen gibt es zahlreiche Sonderkennzeichen für spezielle Fahrzeuge und Einsatzzwecke.

Seit wann gibt es Kfz-Kennzeichen?

Das erste Auto-Kennzeichen in Deutschland wurde 1896 in Baden vergeben. Auf dem Nummernschild waren der Name des Besitzers sowie die Nummer des Fahrzeuges vermerkt.

Wer erhielt das erste Kennzeichen?

Wer genau das erste Kennzeichen bekam, ist nicht genau dokumentiert. Möglicherweise waren es Karl Benz oder Bertha Benz.

Der Bestand an Automobilen wuchs in den folgenden Jahren rasch. 1906 wurde daher ein einheitliches Kennzeichensystem für alle 26 Länder im Deutschen Reich eingeführt. Die Kennzeichen hatten eine schwarze Schrift auf weißem Grund. Auf ihnen war die laufende Nummer des Fahrzeuges sowie eine oder zwei Kennziffern für den Zulassungsbezirk festgehalten.

Kennzeichen mit Buchstaben

Ende 1945 – nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges – wurden in der britischen Besatzungszone Kfz-Kennzeichen mit Buchstaben eingeführt. Die drei Anfangsbuchstaben standen für den Zulassungsbezirk (etwa DUS für Düsseldorf).

Das aktuelle Kennzeichen-System

Zum 1. Januar 1956 wurde das heutige Kennzeichen-System mit Unterscheidungszeichen von ein bis 3 Buchstaben nach dem Zulassungskürzel eingeführt. Das erste Kennzeichen nach diesem Muster wurde in München ausgegeben.

Kennzeichen Maße & Aussehen

Wie deutsche Kennzeichen auszusehen haben und welche Maße erlaubt sind, ist in der Anlage 4 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) festgelegt.

Unterschiede gibt es für die verschiedenen Fahrzeugklassen. So haben die Kennzeichen für Pkw und Lkw andere Maße als die Kennzeichen für Motorräder oder Leichtkrafträder (125er). Mopedkennzeichen wiederum werden von der jeweiligen Versicherung ausgegeben und sind die kleinsten zulässigen Kennzeichen.

Kennzeichen für Kennzeichen Maße
Pkw & Lkw
Standard einzeilig
Breite 520 mm
Höhe 110 mm
Pkw & Lkw
Standard zweizeilig
Breite 340 mm
Höhe 200 mm
Pkw & Lkw
verkürzt einzeilig
380 mm (4 Zeichen)
420 mm (5 Zeichen)
460 mm (6 Zeichen)
Motorrad
Standard
Breite 180 mm
Höhe 200 mm
Motorrad
Breit
Breite 220 mm
Höhe 200 mm
125er-Kennzeichen Breite 240 mm / 255 mm
Höhe 130 mm

Das EU-Kennzeichen

Das „normale” Kennzeichen für die meisten Fahrzeuge ist das EU-Kennzeichen.

Das sind die 3 wichtigsten Merkmale:

  1. Auf dem EU-Kennzeichen steht links der Mitgliedstaat auf blauem Grund im Sternenbanner. Es folgt der Zulassungskreis.
  2. In die Mitte des Kennzeichens kommen die Zulassungs- und Hauptuntersuchungsplakette.
  3. Am Ende steht eine individuelle Kombination aus 1-2 Buchstaben und bis zu 4 Zahlen.

Welche besonderen Kennzeichen gibt es?

  • THW-Kennzeichen
    Fahrzeuge des Technischen Hilfswerkes beginnen mit dem Zulassungskürzel „THW”. Es folgt eine vier- oder fünfstellige Nummer, die mit einer 8 beginnt.

  • US-Army-Kennzeichen
    Seit 2015 bekommen Fahrzeuge der US-Armee in Deutschland nur noch normale, zivile Kennzeichen. Ältere US-Army-Kennzeichen haben unter anderem ein NATO-Emblem und den Schriftzug USA.

  • NATO-Kennzeichen
    NATO-Kennzeichen haben keine EU-Kennung und beginnen mit einem X. Nach dem Trennstrich steht eine vierstellige Zahl. Das Nummernschild ist weiß und die Ziffern schwarz.

Sascha Rhode

Autor:

Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung.

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
14.737 Bewertungen
(letzte 12 Monate)