Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Ökostromvergleich Immer mehr Haushalte setzen auf Ökostrom

|

Ökostrom wird immer beliebter: 68,2 Prozent der CHECK24-Kund*innen, die 2020 einen Stromvertrag abgeschlossen haben, entschieden sich für nachhaltigen oder Basis-Ökostrom. Im Jahr 2019 lag der Anteil bei 65,5 Prozent, 2018 sogar nur bei 55,5 Prozent.

Ökostromvergleich: Immer mehr Haushalte setzen auf Ökostrom
Die Mehrheit der Stromwechsler entscheidet sich für Ökostrom.
Für einen nachhaltigen Ökostromtarif entschieden sich 2020 beim Wechsel des Stromanbieters nur 3,8 Prozent der Verbraucher*innen. Das sind deutlich weniger als 2019 (4,7 Prozent). Nachhaltige Ökostromtarife garantieren einen besonders hohen Umweltnutzen und sind mit Ökostromzertifikaten mit den strengsten Kriterien ausgezeichnet. Anbieter von Basis-Ökostromtarifen hingegen kaufen ihren Strom z. B. aus bereits bestehenden Anlagen im Ausland, ohne maßgeblich in den Neubau sauberer Kraftwerke zu investieren. Nur noch ein knappes Drittel der Stromkund*innen setzte auf konventionellen Strom, der z. B. durch Kohle- oder Atomkraftwerke erzeugt wird. Ökostrom wird auch immer günstiger: Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4.250 kWh zahlt durch den Wechsel aus der Grundversorgung in den günstigsten nachhaltigen Ökostromtarif im Schnitt der 100 größten deutschen Städte jährlich 330 Euro weniger.

"Mit nachhaltigem Ökostrom tun Verbraucher*innen nicht nur etwas für die Umwelt, sondern senken auch ihre monatlichen Haushaltskosten. Durch einen Wechsel aus der Grundversorgung sparen sie leicht einige Hundert Euro."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie CHECK24