Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Klimaschutz Habeck fordert 80 Prozent Ökostrom bis 2030

|

Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck hat gestern neue Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz vorgestellt. Die aktuellen Klimaschutzmaßnahmen seien laut Habeck unzureichend, um die Klimaziele in Deutschland zu erreichen.

Klimaschutz: Habeck fordert 80 Prozent Ökostrom bis 2030
Zwei Prozent der Landfläche soll für Windenergie zur Verfügung gestellt werden.
Im Jahr 2020 hat Deutschland nur aufgrund der Coronakrise seine Klimaziele erreicht. Laut Habeck würden die Klimaziele für 2022 und 2023 nicht mehr erreicht werden. Deutschland müsse einen gigantischen Rückstand aufholen. Um die klimaschädlichen Emissionen zu reduzieren, müsse das Tempo des Ökostrom-Ausbaus deutlich angezogen werden. Bis 2030 soll der Anteil an erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung auf 80 Prozent steigen. Aktuell beträgt der Ökostrom-Anteil nur 43 Prozent. Auch alle anderen Klimaschutzmaßnahmen sollen schneller erweitert werden. Um den höheren Grünstrom-Anteil zu erreichen, sollen zwei Prozent der Landfläche für Windenergie genutzt werden. Zudem soll in der Stahlerzeugung mehr grüner Wasserstoff eingesetzt werden. Hierfür soll die Industrie auch Fördergelder beantragen können. Die Solardachpflicht soll nicht nur für gewerblich genutzte Neubauten gelten, sondern bald für alle Neubauten.