Sie sind hier:

Strompreise Strompreise auf Rekordniveau

|

Alternativanbieter sind meist günstiger als Grundversorger. Durch einen Wechsel zu Alternativanbietern könnten alle Haushalte, die sich derzeit in der Grundversorgung befinden, gemeinsam über 1,2 Milliarden Euro einsparen.

Strompreise auf Rekordniveau
Alternativanbieter sind meist günstiger als die Grundversorgung.
478 Grundversorger haben den Strompreis bereits erhöht oder werden es zum Jahreswechsel tun. 3,5 Millionen Haushalte sind von der Preiserhöhung betroffen, die durchschnittlich 5,4 Prozent beträgt. Rund 55 Prozent mehr als im November 2007 müssen Stromkunden mit einem Verbrauch von 5.000 kWh im November dieses Jahres zahlen, wenn sie sich in der Grundversorgung befinden. 211 Euro könnten durch einen Wechsel zu einem der günstigsten Alternativanbieter eingespart werden.

 

Angst vor Wechsel unbegründet

Die Angst, ohne Strom dazustehen, hält dennoch viele Verbraucher von einem Wechsel ab.

"Angst vor einen Stromausfall beim Anbieterwechsel muss niemand haben. Es ist gesetzlich gewährleistet, dass die Stromversorgung nicht unterbrochen wird."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24

Laut Bundesnetzagentur befinden sich rund 27 Prozent der deutschen Haushalte in der Grundversorgung. Gemeinsam könnten diese durch einen Wechsel zu einem der zehn günstigsten Alternativanbieter über 1,2 Milliarden Euro sparen.