Sie sind hier:

Strompreise Strom in Bremen am günstigsten

|

Mecklenburg-Vorpommern ist das Bundesland, in welchem Strom am teuersten ist. Bremer müssen am wenigsten für Strom ausgeben.

Strompreise in Bremen am günstigsten
Jedes Bundesland zahlt durchschnittlich unterschiedlich hohe Strompreise.
Strom ist in Bremen in der Grundversorgung günstiger als in den anderen Bundesländern. Für 5.000 kWh Strom bezahlen Verbraucher hier durchschnittlich 1.410 Euro. Im teuersten Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bezahlt man für einen Grudversorgungstarif im Vergleich dazu für 5.000 kWh durchschnittlich 1.687 Euro.
 

Strompreise im Bundesländervergleich

Teuer ist Strom in der Grundversorgung außerdem in Thüringen, Schleswig-Holstein und Brandenburg. In den ostdeutschen Bundesländern müssen Verbraucher im Schnitt rund drei Prozent mehr für Strom bezahlen als in den westdeutschen. Erklären lassen sich die unterschiedlich hohe Strompreise durch die abweichenden Netznutzungsentgelte, die rund ein Viertel des Strompreises ausmachen. Ein Wechsel aus der Grundversorgung zu einem Alternativanbieter lohnt sich in jedem Bundesland.

"Strom ist in der gesamten Bundesrepublik so teuer wie noch nie. Das Sparpotential durch einen Wechsel des Stromversorgers ist nach wie vor groß. Verbraucher können so die Belastung durch hohe Stromkosten um mehrere Hundert Euro reduzieren."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24