Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Strompreise Abschaffung der EEG-Umlage verpufft

|

Laut Thomas Engelke, Energie-Experte des Verbraucherzentrale Bundesverbands, ist die geplante Abschaffung der EEG-Umlage zum 01. Juli das richtige Signal. Jedoch wird die Entlastung der Verbraucher*innen voraussichtlich ausbleiben.

Strompreise: Abschaffung der EEG-Umlage verpufft
Ab 01. Juli wird die EEG-Umlage nicht mehr Teil des Strompreises sein.
Am Donnerstag wird der Bundestag über die Abschaffung der EEG-Umlage abstimmen. Geplant ist, die EEG-Umlage zum 01. Juli abzuschaffen. Aktuell beträgt die Umlage 3,72 Cent pro Kilowattstunde und ist Teil des Strompreises. Künftig soll der Ausbau der erneuerbaren Energien nicht mehr über die EEG-Umlage finanziert werden, sondern über den Bundeshaushalt. Zwar hält die Verbraucherzentrale die Abschaffung für den richtigen Weg, aber durch die gestiegenen Energiepreise wird die Ersparnis verpuffen. Grundsätzlich sei der Wegfall der Umlage trotzdem eine Entlastung für Verbraucher*innen, so Engelke. Jedoch werde die Industrie nach wie vor stärker entlastet als private Haushalte. Die vorzeitige Abschaffung der EEG-Umlage bringt rund 5,1 Milliarden Euro Entlastung für Privathaushalte. Ursprünglich sollte die Abschaffung erst Anfang 2023 erfolgen, die Koalition zog dies aber wegen der rasant steigenden Energiekosten vor. Ab 01. Juli 2002 soll die EEG-Umlage kein Teil des Strompreises mehr sein. Die Förderung des Ökostrom-Ausbaus endet damit aber nicht, sondern wird in Zukunft vom Bundeshaushalt getragen.


 

Weitere Nachrichten über Strom

18.06.2024 | Strompreis
Aktueller Strompreis Mitte Juni 2024
Mitte Juni 2024 sind die Strompreise leicht gestiegen. Dennoch ist ein Anbieterwechsel aktuell besonders lukrativ. Familien können durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zu einem günstigeren Anbieter mehrere hundert Euro sparen.
14.06.2024 | Elektroauto
Stromkosten für ein Elektroauto sind deutlich geringer als Spritkosten
Das Laden eines Elektroautos zu Hause ist deutlich günstiger als die Tankkosten für einen Verbrenner: Das Benzin kostet pro Jahr 702 Euro mehr als das Laden des E-Autos.
05.06.2024 | Strompreis
Strompreis im Juni 2024: Bis zu 814 € teurer im Grundversorgungstarif
Die Strompreise in Deutschland variieren stark, je nach Anbieter. Während der durchschnittliche Kilowattstundenpreis bei 36,36 Cent liegt, zahlen Kunden in der Grundversorgung erheblich mehr. Alternativtarife bieten jedoch deutliche Ersparnisse.
29.05.2024 | Strompreise
Wetter beeinflusst Strompreise in Deutschland
Das aktuelle Wetter im Mai hat direkten Einfluss auf die Strompreise auf dem Spotmarkt in Deutschland. Während milde Temperaturen den Heizbedarf senken und somit die Preise stabilisieren, führen schwankende Erträge aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind- und Solarenergie zu kurzfristigen Preisschwankungen.
17.05.2024 | Strompreis
Aktueller Strompreis Mitte Mai 2024
Mitte Mai 2024 sind die Strompreise leicht gesunken. Familien können durch einen Wechsel von der Grundversorgung zu alternativen Anbietern bis zu 811 € jährlich sparen. Ein Vergleich lohnt sich mehr denn je.