Sie sind hier:

Energiemarkt Fast die Hälfte aller Grundversorger erhöhen Strompreise

|

Mittlerweile haben 420 Stromgrundversorger ihre Preise erhöht oder Preiserhöhungen bekannt gegeben. Die Strompreise erhöhen sich um durchschnittlich 5,2 Prozent. Knapp vier Millionen Haushalte sind von den Erhöhungen betroffen. Um den teuren Strompreisen zu entkommen, sollten Verbraucher aus der Grundversorgung zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Strompreise in der Grundversorgung steigen
Verbraucher sollten aus der teuren Grundversorgung zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Familien aus Fürth sparen am meisten beim Stromanbieterwechsel

Unter den 100 größten Städten können Stromkunden aus Fürth, Pforzheim und Mannheim bei einem Anbieterwechsel besonders viel sparen. In Fürth spart eine Familie (Jahresverbrauch: 5.000 kWh) bei einem Wechsel aus der Grundversorgung 569 Euro pro Jahr. Auch in Pforzheim und Mannheim können Familien, die ihren Stromanbieter wechseln, über 500 Euro sparen. In Flensburg liegt im Vergleich der 100 größten Städte das geringste Sparpotenzial. Dennoch können sich auch die Flensburger über eine potenzielle Ersparnis von mehr als 200 Euro im Jahr freuen.