Sie sind hier:

CHECK24-Analyse Anbietervielfalt variiert je nach Wohnort

|

Verbraucher können je nach Wohnort aus einer unterschiedlich großen Vielfalt an Versorgern auswählen. Der Wettbewerb wirkt sich positiv auf die Energiekosten aus.

Strommasten un Leitungen vor untergehender Sonne
Verbraucher können je nach Wohnort aus bis zu 227 Strom- und 168 Gasanbietern auswählen.
Verbraucher können je nach Wohnort aus bis zu 227 Strom- und 168 Gasanbietern auswählen. Stromkunden haben durchschnittlich 180 Versorger zur Verfügung. In Teilen von Bayern, Hessen, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wählen Verbraucher sogar aus mehr als 200 Stromanbietern.
Gaskunden entscheiden sich im Schnitt zwischen 129 Versorgern. Von einer großen Auswahl an Anbietern profitieren vor allem Kunden im Osten und Norden der Republik. Hier bieten teilweise mehr als 150 Gasversorger Tarife an. Regionen mit weniger als 100 Gasanbietern lassen sich eher im Süden verorten, z.B. in Bayern und in Rheinland-Pfalz.
Vergleichsportale würden hier Transparenz schaffen, so Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. Kunden könnten sich hier einen Überblick über verfügbare Anbieter und deren Konditionen verschaffen.
 

Anbieterwettbewerb wirkt sich positiv auf Energiekosten aus

Der intensive Wettbewerb unter den Anbietern führt zu sinkenden Strom- und Gaspreisen. Für die Verbraucher bietet die große Anbietervielfalt und der Wettbewerb zwischen den Anbietern ein großes Sparpotenzial. So konnten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 373 Millionen Euro an Stromkosten und 188 Millionen Euro an Gaskosten sparen.