Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise steigen erneut

|

Die Ölpreise sind am gestrigen Tag weiter gestiegen und die Heizölpreise starten heute mit deutlichen Aufschlägen in den Donnerstag.

Heizölpreise weiterhin steigend
Um knapp 20 Prozent sind die Notierungen für Heizöl seit Anfang des Monats gestiegen.

Momentan stehen die April-Kontrakte der Ölsorte "Brent" bei 67,20 US-Dollar pro Barrel, ein Fass "West Texas Intermediate" kostet derzeit 63,40 Dollar. Der Euro kann im Vergleich zum US-Dollar leicht zulegen und wird am heutigen Morgen zu Kursen um 1,2180 US-Dollar gehandelt. Begünstigt wurde der Anstieg der Ölpreise durch die Preisprognosen zahlreicher Analysten. Auch das rückläufige Infektionsgeschehen und die recht knappe Versorgungslage wirkten sich preisfördernd aus. Die Heizölpreise lassen aus morgendlicher Sicht ein Plus von bis zu etwa einen Cent pro Liter erwarten. Folglich sind die Notierungen seit Anfang Februar um knapp 20 Prozent angestiegen. Die Nachfrage nach Heizöl ist derzeit gering. Auch die frühlingshaften Temperaturen tun ihr Übriges.