Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise geben weiter nach

|

Die Heizölpreise geben derzeit weiter nach. Von Dauer wird diese Entwicklung allerdings nicht sein. Verbraucher sollten nicht zu lange mit einer Bestellung warten.

Heizölpreise geben weiter nach
Die Heizölpreise sinken etwas, von Dauer wird diese Entwicklung allerdings nicht sein.

Ab August wird die OPEC-Allianz ihr Ölangebot jeden Monat um 0,4 Mio. Barrel pro Tag erhöhen. Bis 2022 soll das Bündnis weiterhin bestehen, bis dahin sollen alle abgestimmten Produktionskürzungen aufgehoben werden. Die Folge dieser Beschlüsse war Erleichterung im Ölmarkt. Nennenswerte Preisveränderungen sind nicht zu erwarten. Der Heizölmarkt in der Bundesrepublik ist weiterhin ruhig. Das Bestellungsaufkommen ist nach wie vor gering. Verbraucher hoffen weiterhin auf sinkende Heizölpreise. Der Trend geht allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Wer seinen Heizöltank noch füllen muss, der sollte bald zuschlagen, um dem weiteren Preisanstieg bei Heizöl zu entgehen. In jedem Fall sollten Verbraucher einen Heizölvergleich durchführen, so können sie sich das günstigste Angebot sichern. Eine Heizöl Sammelbestellung mit den Nachbarn kann den Preis noch weiter drücken.