Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise geben nach

|

Der Ölpreis legt wieder zu. Beim Heizölpreis ist mit Senkungen zu rechnen. Ein ausgeglichener Ölmarkt ist noch nicht in Sicht.

Heizöl sinkende Preise
Die Nachfrage nach Heizöl sinkt langsam.
Die Ölpreise konnten in der letzten Woche wieder zulegen. Die amerikanischen Ölbestände steigen nun weniger stark an und erste Anzeichen einer Erholung der US-Nachfrage wurden verzeichnet. Zusätzlich geht die amerikanische Ölproduktion zurück, es gelangt rund eine Million Barrel US-Öl weniger auf den globalen Markt. Aktuell stehen die Juli-Kontrakte eines Barrels "Brent" bei 26 US-Dollar, ein Fass "West Texas Intermediate" kostet momentan 18,40 Dollar. Ein ausgeglichener Ölmarkt ist noch in weiter Ferne, der Ölpreis wird voraussichtlich noch Wochen oder Monate auf einem niedrigen Niveau verharren. Heizölpreistendenzen lassen ein Minus von rund einem Cent pro Liter erwarten. Die Nachfrage nach Heizöl geht langsam zurück, zukünftig könnten Heizölpreise weiter sinken.