Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise erneut am sinken

|

Der neue Handelstag startet mit Abschlägen beim Heizöl. Die Covid-Pandemie sorgt für neue Bedenken, welche sich auch auf den Ölpreis auswirken.

Heizölpreis sinkt
Die Heizölpreise sinken momentan erneut.
Die Ölpreise sind gestern am Nachmittag deutlich unter Druck geraten. Momentan stehen die Oktober-Kontrakte der Ölsorte "Brent" bei 72,65 US-Dollar pro Barrel, ein Fass "West Texas Intermediate" kostet derzeit gute 71 Dollar. Der Euro kann sich im Vergleich zum US-Dollar. Die Covid-Pandemie sorgt für neue Bedenken: Die Angst wird größer, dass sich die Delta-Variante auch in China verstärkt ausbreiten könnte, bereitet den Händlern an den Warenterminbörsen vermehrt Sorgen. Die Heizölpreise in Deutschland lassen ein Minus von bis zu knapp einen Cent pro Liter Heizöl erwarten. Schon gestern gaben die Heizöl-Notierungen leicht nach. Die Heizöl Nachfrage ist zu Beginn des neuen Monats etwas belebt. Bleibt der Kurs sinkend, so wird es wohl bald ein erhöhtes Bestellaufkommen geben, der Nachholbedarf ist hoch. Ein Heizölvergleich ist trotz der sinkenden Preise sinnvoll, so können sich Verbraucher das günstigste Angebot für Ihre Heizöl Bestellung sichern.