Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise auf neuem Langzeithoch

|

Die Ölpreise steigen, die Heizölpreise ziehen nach. Ein neuer höchster Stand bei den Heizölpreisen ist erreicht.

heizoelpreise-neues-langzeithoch
Die Heizölpreise haben ein neues Langzeithoch erreicht.

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten scheinen ihre kurze Konsolidierungsphase abgeschlossen zu haben und ziehen wieder an. Folglich werden auch die Heizöl-Notierungen mit weiteren Aufschlägen in den neuen Handelstag starten. Momentan stehen die Dezember-Kontrakte der Ölsorte "Brent" bei 83,90 US-Dollar pro Barrel, ein Fass "West Texas Intermediate" kostet derzeit gut 81 Dollar. Der Euro kann im Vergleich zum US-Dollar zulegen. Trotz der Währungsgewinne werden die Heizölpreise in Deutschland weiter ansteigen und dabei einen neuen höchsten Stand seit etwa drei Jahren erreichen. Es ist ein Plus in einer Größenordnung von einem halben bis einem Cent pro Liter Heizöl zu erwarten. Die anhaltend hohe Nachfrage nach Heizöl wirkt ebenfalls preistreibend. Auch die Lieferzeiten steigen weiter an. Es ist absehbar, dass die Zustelltermine für dieses Jahr sehr bald knapp werden. Verbraucher sollten deshalb nicht zu lange mit einer Bestellung warten, gerade, wenn der Tank sich dem Ende zuneigt.