Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Der Heizölmarkt bleibt dynamisch

|

Die Veränderungen der Heizölpreise seit letzter Woche zeigen vorerst nur leichte Tendenzen nach oben. Im Vergleich zu letztem Monat haben wir jedoch deutschlandweit einen deutlichen Anstieg von über Acht Prozent. Auch die zukünftige Lage auf dem Ölmarkt bleibt vorerst intransparent.

Heizölmarkt bleibt dynamisch
Kontinuierliches Ansteigen der Heizölpreise.
Die aktuelle Situation am Ölmarkt hängt von verschiedensten Faktoren ab. Unter anderem hat auch der Gasmarkt weiterhin starken Einfluss auf die Ölpreise. Die Versorgungslage bleibt weiterhin knapp, die Nachfrage dagegen konstant. Trotz der leicht fallenden Heizölpreise in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Wochenende, zeigt sich erneut ein Aufwärtstrend. Dazu tragen unter anderem auch die weiter anhaltenden Förderausfälle in Libyen, Kasachstan und Kanada bei. Auch die aktuelle Omikron-Welle scheint vorerst die Wirtschaft nicht einzuschränken, was die Ölnachfrage weiterhin erhöht. Für eine leichte Entspannung der Lage könnten nun die Ankündigungen von Saudi-Arabien sorgen. Bis 2027 sollen die Förderkapazitäten nochmal deutlich gesteigert werden. Auch der Irak gab an, den Öl-Export weiter auszubauen. Die OPEC, ein Zusammenschluss der ölfördernden Staaten, möchte zusätzlich die allgemeinen Fördermengen weiter erhöhen und China, die USA und weitere Staaten geben zusätzlich weitere strategische Ölreserven frei. Wann eine erneute Preissenkung erwartet werden kann, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vorhersehbar.