Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreis Heizölpreise bleiben stabil

|

Die Heizölpreise an den internationalen Warenterminmärkten starten fast unverändert in die neue Handelswoche. Die Nordsee-Ölsorte „Brent“ kostet aktuell 81,70 US-Dollar pro Barrel. Der Gasmarkt hat auch weiterhin starken Einfluss auf die Ölpreise.

Heizölpreis: Heizölpreise bleiben stabil
Der Heizölmarkt bleibt angespannt.
Aufgrund von Gaslieferengpässen und hohen Gaspreisen werden europäische Kraftwerke immer öfter mit Öl betrieben. Das erhöht die Nachfrage nach Öl auf dem Markt. Die neue Omikron-Virusvariante führte bislang zu keinem Rückgang der Ölnachfrage. Zudem haben Förderausfälle in Libyen, politische Unruhen in Kasachstan und ein starker Kälteeinbruch in Kanada zu einem eingeschränkten Ölangebot geführt. Dies führt weiterhin zu Heizölpreisen auf relativ hohem Niveau. Ein bisschen Entspannung brachte das frühzeitige Beenden der Wartungsarbeiten an einer lybischen Ölpipeline. Aktuell liegt der durchschnittliche Heizölpreis für 100 Liter Heizöl in Deutschland bei 87,68 Euro (Bei Abnahme von 3.000 Liter). In den meisten Bundesländern zeigt sich ein stabiler Preistrend. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend.