Sie sind hier:

Gaspreise Gaspreise liegen auf Vorjahresniveau

|

Heizbedarf und Gaskosten für das Heizen sind nahezu unverändert geblieben. Ein Wechsel zu einem Alternativanbieter kann Kosten senken.

Gaspreise Vorjahresniveau
Ein Gasanbieterwechsel kann Kosten senken.
Die Kosten in der aktuellen Heizperiode von September 2019 bis März 2020 sind für Kunden, die mit Gas heizen, verglichen mit der Vorjahresperiode nahezu unverändert. Die Heizkostenabrechnung für Verbraucher mit Gas wird ähnlich hoch wie im letzten Jahr ausfallen. Was Verbraucher allerdings gegen hohe Kosten für Gas tun können: Den Gasanbieter wechseln. Denn alternative Gastarife sind momentan durchschnittlich 33 Prozent günstiger als die örtliche Grundversorgung.

"Auf die niedrigen Großhandelspreise haben bisher nur die alternativen Gasanbieter ernsthaft reagiert und ihre Preise gesenkt. Deshalb wird es für Gaskunden nur dann deutlich günstiger, wenn sie aus der Grundversorgung zu einem Alternativanbieter wechseln. Mit dem Wechsel ihres Gasversorgers senken Verbraucher ihre monatlichen Fixkosten. Da kommen im Jahr schnell bis zu 950 Euro zusammen."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie CHECK24