Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Gaskosten Gasverbrauch in Sachsen am höchsten

|

Im Vergleich der Bundesländer haben Haushalte in Sachsen bundesweit den höchsten Gasverbrauch. Den niedrigsten durchschnittlichen Gasverbrauch haben die Berliner.

Gasverbrauch in Sachsen am höchsten
In Berlin ist der Gasverbrauch im Schnitt am geringsten.
Im Schnitt geben Verbraucher in Sachsen einen jährlichen Gasverbrauch von 23.606 kWh an. Auch im Saarland ist der Jahresverbrauch mit 22.916 kWh relativ hoch. Dementsprechend hoch sind die Gaskosten in Sachsen. In Berlin ist der jährliche Gasverbrauch mit durchschnittlich 14.763 kWh am geringsten. Somit liegen die Berliner*innen 37 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt (20.338 kWh). Ein Grund dafür könnten sein, dass im Schnitt die Berliner*innen auf weniger Quadratmetern leben und deshalb weniger heizen. Gaskund*innen aus dem Osten Deutschlands liegen mit einem Jahresverbrauch von durchschnittlich 21.959 kWh über dem Bundesdurchschnitt. Sie benötigen damit 7,2 Prozent mehr Gas als Haushalte in Westdeutschland (Ø 20.145 kWh).