Sie sind hier:

Energiemarkt 265 Grundversorger erhöhen Gaspreise

|

Von den rund 700 Gasgrundversorgern haben 265 ihre Gaspreise erhöht oder Preiserhöhungen angekündigt. Im Schnitt steigen die Gaspreise in der Grundversorgung um 8,5 Prozent. Ein Wechsel aus der Grundversorgung bringt bis zu 999 Euro pro Jahr.

Gaspreise in der Grundversorgung steigen
Gaspreise in der Grundversorgung steigen.
Von den Preissteigerungen sind rund 1,9 Millionen Haushalte betroffen. Besonders stark fallen die Preissteigerungen in Schleswig-Holstein (+10,1 Prozent) und Rheinland-Pfalz (+9,5 Prozent) aus. Um den hohen Preisen zu entgehen, sollten Verbraucher zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln. Im Vergleich der 100 größten Städte sparen Schweriner am meisten bei einem Gasanbieterwechsel. Ein Vierpersonenhaushalt (Verbrauch 20.000 kWh p.a.) aus Schwerin spart durch einen Wechsel zum günstigsten Anbieter 999 Euro. Durchschnittlich spart ein Anbieterwechsel 481 Euro im Jahr.