Sie sind hier:

Wohngebäudeversicherung im Test: Morgen & Morgen prüft erstmals Schutz für Hausbesitzer

München, 9.5.2018 | 16:57 | kro

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat erstmals Wohngebäudeversicherungen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis des am Mittwoch veröffentlichten Ratings: Der Großteil (63 Prozent) der Tarife ist "ausgezeichnet" oder "sehr gut".

Haus mit LupeMorgen & Morgen hat Wohngebäudeversicherungen getestet.
Dabei erhielten 44 der getesteten Tarife die Bestnote beziehungsweise fünf Sterne, stolze 71 sind mit vier Sternen sehr gut. 22 Angebote wurden mit drei Sternen für "durchschnittlich" befunden.

"Im vergangenen Jahr sorgten insbesondere Sturmtiefs wie Axel, Xavier oder Herwart dafür, dass Wohngebäudeversicherungen zunehmend in den Fokus rücken", erläutert Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen, die Entscheidung für das Wohngebäude-Rating.

Zudem zeichne sich ein weiterer Trend in der Aufwertung von Immobilien – etwa durch Saunen oder Photovoltaikanlagen – ab. Die Konsequenz seien steigende Risiken durch Feuer und Nässeschäden.

Insgesamt hat das Analysehaus 183 Tarife von 72 Versicherern getestet und jeweils einen bis fünf Sterne vergeben. Die Versicherungsbedingungen wurden anhand von 50 Leistungsmerkmalen bewertet.

Tipp: Die meisten der für ausgezeichnet oder sehr gut befundenen Tarife sind auch im Wohngebäudeversicherung-Rechner von CHECK24 vertreten.

Weitere Nachrichten zum Thema Wohngebäudeversicherung