Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 44rsv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Greift der Arbeitsrechtsschutz auch für mich als Arbeitgeber?

Der Arbeitsrechtsschutz greift bei den meisten Versicherern dann für Sie als Arbeitgeber, wenn Sie als Privatperson geringfügig beschäftigte Personen, wie Putzhilfen oder Pflegekräfte, angestellt haben.

Sind Sie selbstständig und haben Angestellte, greift die Arbeitsrechtsschutzversicherung nicht. Als Arbeitgeber benötigen Sie den sogenannten Arbeitgeberrechtsschutz, sollten Sie beispielsweise in Streitigkeiten mit Ihren Mitarbeitern geraten.

  • Beispiel 1: Sie kündigen einem Mitarbeiter, weil Sie seit längerer Zeit nicht mit seiner Arbeitsleistung sowie seinem Verhalten gegenüber Kollegen und Ihnen selbst zufrieden sind. Der Mitarbeiter hält die Kündigung für ungerechtfertigt und klagt dagegen.
  • Beispiel 2: Aufgrund eines Missverständnisses bezüglich einer freiwilligen Zahlung von Weihnachtsgeld fordert einer Ihrer Mitarbeiter dieses ein. Sie suchen das Gespräch, doch der Mitarbeiter pocht auf sein vermeintliches Recht. Er geht vor Gericht.

Wollen Sie Ihr Unternehmen umfassend für den Fall juristischer Auseinandersetzungen schützen, ist eine gewerbliche beziehungsweise Firmenrechtsschutzversicherung die richtige Wahl. Diese kann neben dem Arbeitgeberrechtsschutz unter anderem auch folgende Bereiche enthalten:

Immobilienrecht

Beispiel: Sie erhalten die Betriebskostenabrechnung Ihrer Gewerbeimmobilie. Die geforderte Nachzahlung lässt Sie stutzig werden. Ein Gespräch mit dem Vermieter bietet keine Lösung. Der Fall landet vor Gericht.

Steuer- und Verwaltungsrecht

Beispiel: Das Finanzamt erkennt Ihre eingereichten Werbungskosten nicht an. Sie klagen dagegen.

Rechtsschutz für Firmenfahrzeuge

Beispiel: Sie geben Ihr Firmenfahrzeug in Reparatur. Nachdem Sie es abgeholt haben, bemerken Sie, dass die Bremsen nicht richtig funktionieren. Die Werkstatt streitet eine Schuld ab. Der Fall muss gerichtlich geklärt werden.

Jetzt neu bei CHECK24: Alles Wichtige rund um das Thema Arbeitsrecht können Sie in unserer Ratgeber-Sektion nachlesen.

zur Arbeitsrecht-Sektion >>

Rechtsschutz beim Testsieger

Über 240 Tarifvarianten unverbindlich
und kostenlos vergleichen

Mit dem Online-Rechner von CHECK24 können Sie über 240 Tarifvarianten der Rechtsschutzversicherung von verschiedenen Versicherern kostenlos vergleichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.