CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 46 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 46

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
phv@check24.de

Sie sind hier:

Flugverkehr: Mehr Behinderungen durch Drohnen

München, 20.9.2017 | 11:56 | kro

Behinderungen durch Drohnen im Flugverkehr haben in diesem Jahr zugenommen. Das geht aus Zahlen der Deutschen Flugsicherung (DFS) hervor, die der Rheinischen Post vorliegen.

Behinderungen durch Drohnen haben zugenommen.Behinderungen durch Drohnen haben zugenommen.
Laut dem Artikel meldeten Flugzeugpiloten bis Ende August bereits 60 Behinderungen durch Hobby-Drohnen in der Umgebung von Flughäfen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies eine Verdoppelung.

Die meisten Beeinträchtigungen traten im Großraum des Frankfurter Flughafens auf. Dort gab es in diesem Jahr bislang elf Meldungen. Neun Vorfälle ereigneten sich im Raum Berlin-Tegel sowie fünf in Düsseldorf. 

DFS-Geschäftsführer Klaus-Dieter Scheurle will die Sicherheit für Fluggäste erhöhen: "Wir müssen Drohnen für die Flugsicherung sichtbar machen." Die in der Drohnen-Verordnung für Freizeitpiloten vorgeschriebene Kennzeichnungspflicht sei ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Erst vor wenigen Monaten hat eine Studie ein hohes Gefahrenpotenzial von Flugmodellen für den Luftverkehr ermittelt.
CHECK24 Social Media

Weitere Nachrichten zum Thema Privathaftpflicht