Sie sind hier:

Private Krankenversicherungen im Test: Wer Tarife vergleicht, der kann viel sparen

München, 26.4.2018 | 12:04 | mst

Ein aktueller Test der privaten Krankenversicherung zeigt: Mit einem Vergleich der Tarife können Verbraucher mehrere Hundert Euro pro Monat sparen. Beim Service zeigen viele Anbieter indes Schwächen.
 

Arzt zeigt Patientin ein Röntgenbild auf einem Tablet.Wer sich privat versichern möchte, kann durch einen Vergleich der Angebote mehrere Hundert Euro monatlich sparen.
Durch einen Tarifvergleich der privaten Krankenversicherung können Verbraucher mehrere Hundert Euro pro Monat sparen, ohne Abstriche bei den Leistungen machen zu müssen. Das zeigt ein aktueller Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Senders n-tv.
 
Das Institut hat in Zusammenarbeit mit dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg insgesamt 20 private Krankenversicherer untersucht. In den Kategorien Grund-, Standard- sowie Topschutz fallen die Leistungen laut DISQ im Schnitt sehr gut aus. Rund 40 Prozent der Tarife erhalten das bestmögliche Rating „FFF“. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich vor allem bei Grundschutz-Tarifen: Die Tester haben hier eine monatliche Ersparnis von bis zu 195 Euro ermittelt – dies sind ein Drittel des höchsten Monatsbeitrags.
 

Servicequalität bei den meisten Anbietern nur befriedigend

Das DISQ bemängelt allerdings den Service der Anbieter. Die Servicequalität ist bei den meisten Versicherern nur befriedigend und im Vergleich zum Vorjahr sogar gesunken. Gründe dafür sind längere Wartezeiten bei Telefonanrufen sowie eine unzuverlässige Bearbeitung von Anfragen per E-Mail. Die Internetauftritte der Testkandidaten sind hingegen meist informativ und nutzerfreundlich gestaltet.
 
Als Testsieger zeichnet das Institut die Barmenia mit „sehr gut“ aus. Sie überzeugt mit den besten Konditionen im Test. Auf dem zweiten Platz landet die SDK (ebenfalls „sehr gut“), die mit attraktiven Konditionen und gutem Service punktet. Der Münchener Verein („gut“) landet auf dem dritten Platz und bietet laut DISQ den besten Service. Insgesamt erhielten zehn Anbieter die Note „gut“, sieben ein „befriedigend“ und eine Gesellschaft die Wertung „ausreichend“.
 
Das DISQ hat für den Test die Konditionen der Tarife sowie den Service der Gesellschaften überprüft. Insgesamt wurden dabei 600 Servicekontakte ausgewertet – darunter verdeckte Telefonanrufe und Mail-Anfragen.

Weitere Nachrichten zum Thema Private Krankenversicherung