Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Unterschiede bei Berufsgruppen Von Azubi bis Rentner - das ist beim Kredit wichtig

|

A A A
Für verschiedene Berufsgruppen stehen bei der Kreditaufnahme unterschiedliche Gesichtspunkte im Fokus. Für die einen stellt sich die Frage, wo sie sich überhaupt Geld leihen können. Andere legen Wert auf flexible Konditionen wie die Möglichkeit zu kostenlosen Ratenpausen oder Sondertilgungen. Von Azubis über Angestellte, Beamte und Selbstständige bis hin zu Rentnern – welche Fragen sich für verschiedene Berufsgruppen stellen und wie jeder den passenden Kredit findet. 
Angestellte Beamte Rentner und andere Berufsgruppen beim Kredit beantragen

Branche und Beruf von Kreditnehmern können Einfluss auf Zinsen und Konditionen haben. Foto: Gettyimages / FatCamera

Wer sich eine größere Anschaffung mithilfe eines Kredits finanzieren möchte, muss nicht nur ganz grundsätzliche Anforderungen wie Volljährigkeit und deutschen Wohnsitz erfüllen. Darüber hinaus haben vor allem die Einkommensverhältnisse maßgeblichen Einfluss darauf, ob Banken einen Kreditwunsch erfüllen und zu welchen Konditionen sie dies tun. Da sich Sicherheit und Höhe des Einkommens innerhalb bestimmter Berufsgruppen häufig ähneln, fragen die Institute diese bei Kreditanfragen standardmäßig ab. Bei der Beurteilung der Bonität fließt diese Angabe in die Gesamtbewertung mit ein.

Da die Banken hier durchaus recht unterschiedliche Maßstäbe anlegen, lässt sich online unabhängig vom Beruf am einfachsten ein passendes Darlehen finden. Schließlich lassen sich durch einen Kreditvergleich mit CHECK24 schnell die besten Angebote verschiedener bekannter Banken und Kreditvermittler miteinander vergleichen. Dennoch gibt es einige Besonderheiten, die je nach Beruf und Art der Erwerbstätigkeit auftauchen. Wie sich die verschiedenen Berufsgruppen bei der Suche nach dem passenden Kredit unterscheiden:

Angestellte

Viele Berufstätige sind befristet oder unbefristet bei ihrem Arbeitgeber angestellt. Haben sie die Probezeit erfolgreich absolviert, sind Angestellte bei Banken meist gerngesehene Kreditnehmer. Wichtig ist, dass sich die angefragte Kreditsumme und die monatliche Rate zur Rückzahlung an den finanziellen Möglichkeiten des Antragstellers orientiert. Das frei verfügbare monatliche Einkommen sollte hierfür nicht zu knapp über der Höhe der zu erwartenden Kreditrate liegen. Das gilt im Übrigen über alle Berufsgruppen hinweg.

Frei verfügbares Einkommen – wie viel Kredit kann ich mir leisten?
Als frei verfügbares Einkommen wird jener Teil der monatlichen Einkünfte bezeichnet, der nach Abzug aller regelmäßigen Ausgaben übrig bleibt. Dieses lässt sich anhand einer einfachen Haushaltsrechnung ermitteln:

✓ Addieren Sie zunächst sämtliche Einnahmen eines Monats wie Lohn- oder Gehaltszahlungen, Rentenbezüge oder Mieteinnahmen.

✓ Ziehen Sie anschließend von der Summe Ihrer Einkünfte alle monatlichen Ausgaben etwa für Miete, Versicherungsbeiträge, Mobilfunk- oder Internetvertrag und Lebensmitteleinkäufe ab. Dabei sollten Sie im Zweifel lieber etwas höhere Ausgaben ansetzen.

✓ Als Ergebnis erhalten Sie den Höchstbetrag, den Ihre monatliche Kreditrate betragen darf. Je nachdem, über welchen Zeitraum Sie den Kredit zurückbezahlen wollen, ergibt sich daraus auch die maximal mögliche Höhe des Kreditbetrages.

Genauso sollten künftige Kreditnehmer über eine weiße Weste bei der Schufa verfügen, negative Einträge bei der Auskunftei können für Banken ein Ausschlusskriterium sein. Für Angestellte spielen möglichst niedrige Kreditzinsen häufig eine wichtige Rolle. Je nachdem wie gut eine Bank die Bonität eines Antragstellers einschätzt, variiert der Zinssatz bei bonitätsabhängigen Krediten. Entscheidend ist dabei aber nicht allein die Höhe des Einkommens, sondern vor allem wie positiv das Ergebnis der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ausfällt. Der CHECK24 Kreditvergleich macht es besonders einfach, sich auch wirklich zum günstigsten Zins Geld zu leihen.

Arbeiter und Facharbeiter

Arbeiter verrichten in der Regel körperlich fordernde Tätigkeiten. Das unterscheidet sie von Angestellten, deren Berufe klassischerweise auf geistiger Arbeit beruhen. Bei der Kreditvergabe ist die Zugehörigkeit zu dieser Berufsgruppe teilweise mit etwas niedrigeren Annahmequoten verbunden. Online die Kreditangebote verschiedener Banken und Kreditvermittler zu vergleichen, erleichtert es ihnen, schnell jene Institute zu finden, von denen sie als kreditwürdig eingestuft werden.

Wie kann ich bei einem Kredit die Annahmewahrscheinlichkeit erhöhen?

✓ Kreditbetrag an die eigenen finanziellen Möglichkeiten anpassen

✓ Höhe der monatlichen Kreditrate entsprechend des frei verfügbaren Einkommens wählen oder durch Veränderung der Laufzeit senken oder erhöhen

✓ Schufa-Akte regelmäßig auf fehlerhafte Einträge überprüfen und gegebenenfalls falsche Einträge löschen lassen

✓ Überflüssige Kreditkarten und Konten kündigen

Für befristet Beschäftigte gilt, dass Banken ihnen meist nur dann Geld leihen, wenn sie die letzte Kreditrate bei der Rückzahlung eines Darlehens noch vor dem Ende der Befristung zurückzahlen können. Bei unsicheren Beschäftigungsverhältnissen sollten nicht nur Arbeiter beim Kreditabschluss auf die Möglichkeit kostenloser Ratenpausen im Fall von finanziellen Durststrecken achten. Auch der Abschluss einer Restschuldversicherung, die bei vorübergehendem Jobverlust einspringt, kann dann eine Option sein.

Selbstständige und Freiberufler

Ein sicheres Einkommen spielt für Banken bei der Bewertung der Bonität potenzieller Kreditnehmer eine sehr wichtige Rolle. Sicher ist bei Selbstständigen und Freiberuflern allerdings meist nur die wiederkehrende Unsicherheit, wie sich die Auftragslage und die Einkünfte in den kommenden Monaten entwickeln werden. Um überhaupt einen Kredit aufnehmen zu können, sollte die Selbständigkeit deshalb schon seit einiger Zeit bestehen – die Targobank nennt hier zum Beispiel einen Zeitraum von mindestens drei Jahren. Belastbare Rückschlüsse auf das Einkommen lassen dann die Steuerbescheide der vergangenen Jahre zu. In der Regel sind es daher die letzten beiden Einkommensteuerbescheide, die Selbstständige und Freiberufler beim Kreditantrag an die Bank als Nachweis Ihrer Kreditwürdigkeit übermitteln müssen. Manchmal sind ergänzend aber auch Angaben zur aktuellen Auftragslage notwendig.

Wegen ihres häufig stark schwankenden Einkommens kann es für Selbstständige und Freiberufler sinnvoll sein, bei den Kreditkonditionen darauf zu achten, ob die Bank kostenlose Ratenpausen gewährt. So lassen sich Phasen mit schlechter Auftragslage problemlos überbrücken. Mit einer optionalen Restschuldversicherung können Selbstständige zudem nicht nur den Todesfall, sondern auch eine mögliche Aufgabe ihrer selbstständigen Tätigkeit absichern. In einigen Fällen kann zudem die Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers die Annahmewahrscheinlichkeit für einen Kredit für Selbstständige erhöhen. Der zweite Kreditnehmer sollte sein Einkommen dann idealerweise aus unbefristeter Festanstellung beziehen.

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst gelten wegen ihres sicheren und oft vergleichsweise hohen Tarifgehalts als verlässliche Kreditnehmer. Gerade in den gehobenen Dienstgraden verfügen sie häufig über Top-Bonitäten. Sie können bei der Suche nach dem passenden Kredit daher mit einer hohen Annahmequote seitens der Banken rechnen.

Aus diesem Grund steht für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst in der Regel der Blick auf die besten Konditionen im Fokus. Neben den günstigsten Zinsen legen Menschen aus dieser Berufsgruppe Wert auf flexible Kreditkonditionen. Dazu zählt etwa die Möglichkeit zu kostenlosen Sondertilgungen, für die sich das Weihnachtsgeld oder die Steuerrückzahlung zur Senkung der Zinskosten bei Beamtenkrediten sinnvoll einsetzen lassen.

Rentner

Auch im Ruhestand lassen sich kleine und größere Wünsche in der Regel mithilfe eines Darlehens finanzieren. Einige Banken ziehen allerdings eine Altersgrenze – je nach Institut liegt das Höchstalter für einen Kredit zwischen 73 und 85 Jahren, wie eine aktuelle Analyse des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) im Auftrag von Focus Money ergab. Viele Geldhäuser verzichten aber beim Alter auf einen harten Schnitt. Schließlich weisen Rentner und Pensionäre unabhängig von der Höhe desselben ein sicheres Einkommen auf.

Gerade bei Modernisierungs- oder Renovierungskrediten kann sich außerdem die zusätzliche Sicherheit von Immobilieneigentum positiv auf die Kreditvergabe und die Höhe der zu zahlenden Zinsen auswirken. Die aktuellen Niedrigzinsen können auch die Umschuldung eines laufenden Darlehens auf einen Kredit mit günstigen Zinsen lukrativ machen. Vor allem, wenn sie den Rentnerkredit vor einigen Jahren noch in Zeiten höherer Zinsen und bei einer Filialbank mit eher teuren Konditionen abgeschlossen haben, können Senioren ihre Rente durch den Wechsel auf einen günstigen Online-Kredit schnell um einige hundert Euro aufbessern.

Studenten und Azubis

In Studium oder Ausbildung ist das Geld oft knapp. Um sich auch vor dem Start ins Berufsleben alles Notwendige finanzieren zu können, finden sich bei vielen Banken spezielle Darlehen für diese junge Zielgruppe. Ein regelmäßiges Einkommen durch einen Nebenjob ist bei Studienkrediten in der Regel Pflicht – BAföG oder Kindergeld zählen dabei nicht. Um auch höhere Beträge zu erhalten, kann es zudem helfen, die Eltern als zweiten Kreditnehmer mit ins Boot zu holen.

Bei Azubis steigt die Chance auf die Bewilligung eines Darlehens, wenn sie die Probezeit bereits überstanden haben. Im Idealfall besitzen sie auch bereits einen Übernahmevertrag für die Zeit nach der Ausbildung. Durch eine solche schriftliche Zusage stufen Banken das Ausfallrisiko deutlich niedriger ein, was sich in der Regel positiv auf die Kreditentscheidung auswirkt.

Was sonst noch wichtig ist

Neben einem guten und sicheren Einkommen können sich quer über alle Berufsgruppen auch bestimmte Sicherheiten positiv auf die Kreditvergabe auswirken. Insbesondere wenn ein kausaler Zusammenhang zwischen dem als Sicherheit hinterlegten Objekt und der vorgesehenen Verwendung des Kreditbetrags steht – wie es etwa bei einem Modernisierungskredit zur Finanzierung von Maßnahmen an Wohneigentum der Fall ist. Auch vorhandenes Eigenkapital, das in eine Finanzierung eingebracht werden kann, werten Banken bei ihrer Entscheidung zugunsten des künftigen Kreditnehmers. Beim Fahrzeugkauf etwa sinkt das Risiko des späteren Wertverlusts eines als Sicherheit vorgesehenen Wagens durch eingebrachtes Eigenkapital für das Geldhaus enorm.

Um am Ende nicht zu viel für einen Kredit zu zahlen, lohnt es sich stets, zu Beginn online einen Kreditvergleich durchzuführen. Dabei finden Interessierte zum einen innerhalb weniger Minuten die Bank mit den günstigsten Zinsen. Zum anderen hilft die digitale Anfrage dabei, automatisch jene Kreditinstitute herauszufiltern, bei denen bestimmte Berufsgruppen besonders gute Annahmechancen haben. Und das Beste dabei ist: Die meisten Kredite lassen sich mittlerweile rund um die Uhr und komplett von zu Hause oder unterwegs abschließen. Nach Feierabend noch in die nächste Bankfiliale zu hetzen, ist heutzutage glücklicherweise nicht mehr nötig – ganz egal, welcher Berufsgruppe jemand angehört.

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de

Weitere Nachrichten über Kredit