CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Zweitwagen günstig versichern

1-Klick-Kündigungsservice
15-facher Testsieger
Über 200 Berater sind für Sie da

TÜV Süd
Sonder-
kündigungs-
recht 
Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger
CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
4,9 / 5
6.391 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de

Zweitwagen günstig versichern

In vielen Haushalten ist mehr als ein Fahrzeug vorhanden. Zweitwagen können Sie aufgrund spezieller Konditionen der Kfz-Versicherer bei uns günstig versichern.

  1. Voraussetzungen
  2. Einstufung SF-Klassen
  3. Fahranfänger

Voraussetzungen

Um eine Zweitwagenversicherung abschließen zu können, sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Die Zulassung des Zweitfahrzeuges muss in der Regel auf den gleichen Halter (oder Ehepartner) wie beim Erstwagen erfolgen.
  • Die SF-Klasse für das Erstfahrzeug ist aktuell besser als SF 0 eingestuft.
  • Im Vertrag kann als Ausschlusskriterium ein Mindestalter (meist 25 Jahre) der Fahrer vorgesehen werden.

Zweitwagen bei einer anderen Gesellschaft versichern

In vielen Fällen können Sie den Zweitwagen auch bei einem anderen Kfz-Versicherer als dem des Erstfahrzeugs versichern.

Einstufung SF-Klassen

Ob sich eine Zweitwagenversicherung für Sie finanziell lohnt, hängt maßgeblich von der Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) ab.

Diese nimmt die Kfz-Versicherung vor. Die Gesellschaften handhaben dies recht unterschiedlich.

Üblich ist eine Ersteinstufung in die SF-Klasse ½ bis SF 2 mit den entsprechenden Beitragssätzen. Einige Assekuranzen bieten – abhängig von der SF-Klasse des Erstfahrzeugs – aber auch bessere Einstufungsmöglichkeiten an.

Beispiel der Einstufungen

Erstwagen

Zweitwagen

SF-Klasse 4-6

SF-Klasse 3

SF-Klasse 7-10

SF-Klasse 4

SF-Klasse 11-18

SF-Klasse 5

 

Besonders kundenfreundlich ist die Regelung, Ihr zweites Fahrzeug in die gleiche SF-Klasse wie den Erstwagen einzustufen.

Vorteil:

  • Sind Sie schon einige Jahre ohne Schaden unterwegs, bekommen Sie in diesem Fall auch beim Zweitwagen hohe Schadenfreiheitsrabatte (SF-Rabatte) angerechnet und zahlen einen entsprechend geringen Beitragssatz.

Nachteil:

  • Erst- und Zweitfahrzeug müssen denselben Versicherungsnehmer (oder Lebenspartner im gleichen Haushalt) aufweisen.

Daher kommt diese Option vor allem infrage, wenn sie Ihr Zweitfahrzeug nicht das ganz Jahr über nutzen.

Zweitwagenversicherung für Fahranfänger

Auch bei Fahranfängern ist eine Zweitwagenversicherung über die Eltern sinnvoll. Denn junge Leute sind für die Versicherungsgesellschaften wegen ihrer fehlenden Fahrpraxis eine Risikogruppe. Entsprechend viel Geld kostet der Kfz-Versicherungsschutz für das erste eigene Auto.

Sind die ersten Jahre nach dem Führerschein unfallfrei überstanden, kann es ratsam sein, die Kfz-Versicherung für den Zweitwagen zu beenden und das Fahrzeug auf den eigenen Namen zu versichern. Denn nur so können Sie selbst als Versicherungsnehmer Schadenfreiheitsrabatte bekommen, die Ihren Beitrag günstiger werden lassen.

Kann nachgewiesen werden, dass der Fahranfänger selbst das bisher über die Eltern versicherte Zweitfahrzeug während des Versicherungszeitraums überwiegend gefahren ist, kann der erreichte Schadenfreiheitsrabatt beziehungsweise die Schadenfreiheitsklasse oft sogar übertragen werden.

Über den Redakteur

Sascha Rhode

Sascha Rhode

Zuständig für den Bereich Kfz-Versicherung. Seine Schwerpunkte sind Telematik, Elektromobilität und autonomes Fahren.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.