Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungsberatung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungsexpertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Weitere Kontaktdaten finden Sie auf
der Kontaktseite

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrer bis 23 bzw. 25 Jahre gelten als Fahranfänger.
  • Fahranfänger zahlen mehr für die Kfz-Versicherung, da sie ein höheres Unfallrisiko haben.
  • Fahranfänger können bis zu 50 % sparen.

Wie kann ich einen Fahranfänger günstig versichern?

Meist nutzt ein Fahranfänger erst einmal ein Auto der Eltern mit.

Der Versicherungsnehmer sollte in der Autoversicherung den Fahrerkreis um den Fahranfänger erweitern. Der Preis für die Police steigt dadurch.

Bei der Erweiterung des Fahrerkreises um einen Fahranfänger gibt es in der Kfz-Versicherung deutliche Preisunterschiede.

Welche Einstufung erhalten Fahranfänger?

Ist ein Fahranfänger erstmals selbst Versicherungsnehmer, wird er in der Kfz-Haftpflicht regulär in die Schadenfreiheitsklasse 0 eingestuft. Der fällige Beitrag kann dann bis zu 260 Prozent betragen.

In der Kfz-Versicherung für Fahranfänger gibt es enorme Preisunterschiede. Eine Berechnung von CHECK24 zeigt, dass Fahranfänger durch den Abschluss eines günstigen Tarifes rund 50 Prozent weniger zahlen als im Durchschnitt.

*Quelle PM CHECK24 vom 09.11.2022, Kfz-Versicherung wechseln und Hunderte Euro sparen
Kunde Günstigster Tarif Beitrag Sparen € Sparen %
Fahranfänger 634 € 1.207 € 573 € 47 %

Mit dem Kfz-Versicherungsvergleich von CHECK24 finden Sie einfach heraus, welche Angebote für Fahranfänger besonders günstig sind.

Gut zu wissen

Wenn Sie Ihren Führerschein mindestens 3 Jahre besitzen, erhalten Sie in der Kfz-Haftpflicht bei der Ersteinstufung meist gleich die Schadenfreiheitsklasse ½. Das entspricht einem Beitragssatz von lediglich etwa 70 Prozent.

Wer gilt in der Kfz-Versicherung als Fahranfänger?

In der Kfz-Versicherung werden abhängig vom Kfz-Versicherer junge Fahrer bis 23 Jahre oder bis 25 Jahre generell als Fahranfänger eingestuft. Grund: Junge Autofahrer verursachen überdurchschnittlich oft Verkehrsunfälle. 

Fragen & Antworten (FAQ)

Wie viel zahlt man als Fahranfänger für die Kfz-Versicherung?

Das hängt stark vom jeweiligen Tarif und der Fahrpraxis ab. Der Beitrag kann im schlechtesten Fall bis zu 260 Prozent betragen. Machen Sie daher gerade als Fahranfänger einen Kfz-Versicherungsvergleich über CHECK24 und sparen Sie mit dem Abschluss eines günstigen Angebotes viel Geld.

Warum ist die Versicherung für Fahranfänger so teuer?

Fahranfänger zahlen überdurchschnittlich viel Geld für die Kfz-Versicherung, da sie noch unerfahren sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fahranfänger einen Unfall hat, ist statistisch viel höher als bei einem erfahrenen Autofahrer. Daher erheben Kfz-Versicherer einen Risikoaufschlag auf Prämie.

Wie versichere ich mein Auto als Fahranfänger?

Als Fahranfänger haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihr Auto zu versichern. Beispielsweise als Zweitwagen über die Eltern. Günstig kann etwa auch ein Telematiktarif sein.

Wie kann ich als Fahranfänger bei der Versicherung sparen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Nutzen Sie das Auto Ihrer Eltern mit.
  • Versichern Sie Ihr Auto als Zweitwagen über Verwandte.
  • Machen Sie einen Kfz-Versicherungsvergleich, um günstige Tarife für Fahranfänger zu finden.
  • Schließen Sie einen Telematik-Tarif ab.

Kann ein Fahranfänger mit dem Auto der Eltern fahren?

Ja, ein Fahranfänger kann mit dem Auto der Eltern fahren. Dazu muss nur der Fahrerkreis entsprechend angepasst werden.

Wie lange gilt man bei der Kfz-Versicherung als Fahranfänger?

Das ist je nach Kfz-Versicherer verschieden. Die Grenze für Fahranfänger ist in den meisten Fällen bei 23 oder 25 Jahren.

Bei welcher SF-Klasse fängt man an?

Als Fahranfänger fängt man in der SF-Klasse 0 an. Wer den Führerschein schon mindestens 3 Jahre hat, fängt dagegen in der besseren SF-Klasse ½ an.

Weitere Themen

Michael Langenwalter

Autor:

Michael Langenwalter

Motorjournalist mit den Stationen AC Verlag, Autogazette und BILD. Seit 2015 unser Experte für alle Pkw und die Kfz-Versicherung.

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
14.257 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.