Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungs-Beratung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungs-Expertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Begleitetes Fahren ab 17 in der Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung: Gibt es Begleitetes Fahren ab 17 ohne Aufschlag?

Ja. Bei vielen Kfz-Versicherern kostet die Erweiterung der Police um einen Teilnehmer am Begleiteten Fahren ab 17 (BF17) keinen Aufpreis.

Andere Anbieter verlangen einen oft nur geringen Zuschlag.

Wie versichere ich Begleitetes Fahren?

Der BF17-Fahrer muss VOR seiner ersten Fahrt mit dem Pkw der jeweiligen Autoversicherung gemeldet werden.

Ein BF17-Fahrer darf nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich hinters Steuer.

Vor dem Trip über die Grenze sollten Sie sich bei Ihrem Kfz-Versicherer informieren, ob die Auslandsfahrt in der Police mit abgedeckt ist.

Welchen Vorteil bietet BF17 in der Autoversicherung?

Wenn der BF17-Teilnehmer später erstmals ein Auto auf sich selbst versichert, rechnen einige Kfz-Versicherer das Begleitete Fahren an.

In diesem Fall wird der junge Fahrer in der Autoversicherung gleich in eine bessere – und damit günstigere – Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) eingestuft.

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Motorjournalist mit den Stationen AC Verlag, Autogazette und BILD. Seit 2015 unser Experte für alle Pkw und die Kfz-Versicherung. Kontakt: michael.langenwalter@check24.de

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
11.787 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.