Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungsberatung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungsexpertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Weitere Kontaktdaten finden Sie auf
der Kontaktseite

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einstufung in die Kfz-Versicherung

aktualisiert am

Einstufung Kfz-Versicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Wichtige Einstufungen in der Kfz-Versicherung sind Schadenfreiheitsklasse, Typklasse und Regionalklasse.
  • Die aktuellen Einstufungen sind in der Beitragsrechnung festgehalten.
  • Durch Sondereinstufungen reduziert sich der Beitrag Ihrer Kfz-Versicherung.

Welche Einstufungen gibt es?

Bei der Einstufung in die Kfz-Versicherung sind besonders diese Kriterien wichtig:

  • Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse)
  • Typklasse
  • Regionalklasse

Insgesamt gibt es bis zu 50 Einstufungen - die sogenannten Tarifmerkmale.

So spielen unter anderem auch die Selbstbeteiligung im Schadensfall, die Fahrleistung, die Zahl der Fahrer, die Fahrerfahrung (Jahre Führerscheinbesitz) sowie das Alter von Auto und Fahrern eine Rolle, wie die Kfz-Versicherung Sie einstuft.

Einstufung Kriterien Kfz-Versicherung

Wie bin ich eingestuft?

Wie Sie aktuell bei Ihrer Kfz-Versicherung eingestuft sind, steht im Versicherungsvertrag sowie in der letzten Beitragsrechnung.

  1. Einstufung Schadenfreiheitsklasse:

Die Schadenfreiheitsklasse gibt an, wie lange (wie viele Jahre) Sie bereits unfallfrei Auto fahren – also ohne dass Ihre Kfz-Versicherung für Sie einen Schaden übernommen und bezahlt hat.

Sie beginnen meist mit der SF-Klasse 0 oder ½. Mit jedem Jahr ohne Schaden steigen Sie um eine Schadenfreiheitsklasse. Je höher die Schadenfreiheitsklasse ist, desto größer ist der damit verbundene Schadenfreiheitsrabatt, um den sich Ihr Kfz-Versicherungsbeitrag reduziert.

Im besten Fall ist ein Beitragsrabatt von bis zu 80 Prozent möglich.

Bessere Einstufung durch Rabattübertragung

Eine bessere Einstufung bekommen Sie, indem Sie die SF-Klassen einer anderen Person übernehmen (siehe Schadenfreiheitsklasse übertragen).

  1. Einstufung Typklasse:

Die Typklasse Ihres Autos gibt die Unfall- und Schadensbilanz Ihres Automodelles wieder. Je mehr Schäden gemeldet werden, desto höher fällt die Typklasse aus – und desto mehr kostet die Kfz-Versicherungsprämie. Die Typklassen werden jedes Jahr für rund 32.000 Automodelle neu berechnet (mehr zu den Typklassen 2024).

  1. Einstufung Regionalklasse:

Die Regionalklasse Ihres Autos gibt das Unfall- und Schadenrisiko Ihres Automodelles innerhalb des Kfz-Zulassungsbezirkes wieder, in dem Ihr Wohnort liegt (mehr zu den Regionalklassen 2024).

Mit welchen Einstufungen spare ich Geld bei der Kfz-Versicherung?

Einstuf­ung Sparen
Nur Haftpflicht statt Kasko wählen 50 %
Jährlich statt monatlich bezahlen 12 %
Selbstbeteiligung im Schadensfall vereinbaren 10 %
Werkstattbindung wählen 10 %
Fahrleistung gering halten (6.000 statt 12.000 km im Jahr) 12 %
Fahreranzahl niedrig halten (Alleinfahrer statt offener Fahrerkreis) 195 %

Welche Einstufungsfaktoren sich noch auf den Beitrag Ihrer Kfz-Versicherung auswirken, lesen Sie hier.

Welche Sondereinstufungen gibt es?

Bei der Kfz-Versicherung gibt es zahlreiche Sondereinstufungen. Viele davon bewirken, dass die Versicherung günstiger wird.

  1. Berufsgruppenrabatt:

Wenn Sie einer bestimmten Berufsgruppe angehören, erhalten Sie bei manchen Kfz-Versicherern eine Sondereinstufung zu besonders günstigen Konditionen. Das betrifft vor allem Beamte beziehungsweise Angestellte im öffentlichen Dienst sowie Personen in der Landwirtschaft.

Mehr zu den Berufsgruppenrabatten lesen Sie hier.

  1. Zweitwagen-Einstufung:

Versichern Sie zusätzlich zu Ihrem Erstfahrzeug ein weiteres Auto, erhalten Sie für dieses Zweitfahrzeug eine Sondereinstufung mit besserer Schadenfreiheitsklasse durch die Zweitwagen-Versicherung.
Die Zweitwagen-Regelung bietet sich insbesondere für Fahranfänger mit eigenem Auto an. Über die Eltern versichert, zahlen junge Fahrer in der Kfz-Versicherung durch diese Sondereinstufung von Beginn an deutlich weniger als sonst üblich.

  1. Kfz-Familienversicherung:

Es gibt Versicherer, die alle Kfz-Verträge von Familienmitgliedern bei dieser Gesellschaft rabattieren. Die Höhe des Familien-Rabattes steigt mit der Anzahl der Verträge.

Lesen Sie hier mehr zur Kfz-Familienversicherung

  1. Partnertarif:

Auch Partner von Versicherungsnehmern erhalten Sondereinstufungen bei der Kfz-Versicherung. Der Partner kann als zusätzlicher Fahrer in den Vertrag aufgenommen werden – oftmals ohne Aufpreis.
Auch bei einem eigenen Kfz-Versicherungsvertrag könne Partner voneinander profitieren. Sei es durch den Bündelungsrabatt einer Kfz-Familienversicherung, im Rahmen einer Zweitwagenversicherung oder durch weitere spezielle Konditionen, die Kfz-Versicherern den Partnern ihrer Kunden gewähren.

Mehr zu Partnertarifen in der Kfz-Versicherung lesen Sie hier.

Was ist die Ersteinstufung in die Kfz-Versicherung?

Schließen Sie zum ersten Mal eine Kfz-Versicherung ab, spricht man von der Ersteinstufung in die Schadenfreiheitsklasse.
Die Ersteinstufung ist vor allem abhängig von Ihrer Fahrerfahrung – also, wie lange Sie bereits den Auto-Führerschein besitzen. Je nachdem erhalten Sie die Schadenfreiheitsklasse 0 bis 3.

Einstufung von Fahranfängern

Die Ersteinstufung betrifft vor allem Fahranfänger ohne Vorversicherung. Sie erhalten üblicherweise die SF-Klasse 0, was mit hohen Versicherungsbeiträgen verbunden ist (100 Prozent Beitrag, keine SF-Rabatte).

Als Fahranfänger in der Kfz-Versicherung gilt meist, wer

  • Seine Fahrerlaubnis weniger als 3 Jahre hat
  • Unter 23/25 Jahre alt ist

Um dennoch die Kosten der Kfz-Versicherung für Fahranfänger niedrig zu halten, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Zweitwagen-Versicherung über die Eltern abschließen
  • Telematik-Tarif wählen (bis 30 Prozent Ersparnis bei umsichtiger, unfallfreier Fahrweise)
  • Kfz-Familienversicherung wählen
  • Viele Versicherer gewähren außerdem einen Beitragsnachlass, wenn Fahranfänger am begleiteten Fahren ab 17 Jahren teilgenommen haben und/oder einen Fahrsicherheitskurs nachweisen können.

Wie werde ich nach einer Vertragspause eingestuft?

Sie hatten einige Zeit kein Auto versichert? Nach einer solchen Vertragsunterbrechung kommt es bei der erneuten Einstufung:

  • Auf die Länge der Pause sowie
  • Auf den Kfz-Versicherer an

Kundenfreundliche Versicherungen berücksichtigen Ihre letzte Schadenfreiheitsklasse und setzen die Einstufung ohne Abzug fort. Dies gilt bei zahlreichen Gesellschaften bei einer Vertragspause von bis zu 7 Jahren oder sogar länger.

Bei anderen Kfz-Versicherern dagegen müssen Sie ab einer Vertragsunterbrechung von 12 Monaten mit einer Rückstufung der erreichten Schadenfreiheitsklassen rechnen – im schlechtesten Fall steigen Sie wieder in der SF-Klasse ½ ein.

Ein Kfz-Versicherungsvergleich mit CHECK24 bringt Ihnen schnell Klarheit, welche Anbieter Ihnen günstige Tarife UND eine faire Einstufung nach Vertragspause geben.

Fragen & Antworten (FAQ)

Welche Einstufung in der Kfz-Versicherung bekomme ich nach einem Dienstwagen?

Sind Sie bisher ausschließlich Dienstwagen gefahren, erhalten Sie mindestens die Schadenfreiheitsklasse ½.

Option: Vereinbaren Sie schriftlich mit dem Arbeitgeber bei Übernahme des Dienstwagens eine spätere Übertragung der Schadenfreiheitsklasse auf Ihr Privatauto.

Hatten Sie vor dem Dienstwagen ein eigenes Auto versichert, können Sie wieder in die damalige Schadenfreiheitsklasse einsteigen.

Wie hoch steige ich in der Kfz-Versicherung nach einem Unfall?

Die Hochstufung nach einem Unfall legt Ihr Kfz-Versicherer fest. Die entsprechenden Tabellen finden Sie in Ihren Versicherungsunterlagen oder können Sie bei der Gesellschaft anfordern.

Was ist die Einstufung in die Malusklasse?

Die Malusklasse ist die schlechteste Schadenfreiheitsklasse mit dem höchsten Beitragssatz. In die Malusklasse werden Sie eingruppiert, wenn Sie bei niedriger SF-Klasse einen Schaden oder mehrere Schäden in einem Versicherungsjahr hatten.

Sascha Rhode

Autor:

Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung.

Weitere interessante Artikel

Tarifmerkmale in der Kfz-Versicherung

Tarifmerkmale in der Kfz-Versicherung

In der Kfz-Versicherung gibt es über 50 Tarifmerkmale. Sie haben Einfluss auf die Höhe des Versicherungsbeitrages. Erfahren Sie, welche Tarifmerkmale wichtig sind.

Tarifmerkmale
Schadenfreiheitsklasse

Schadenfreiheitsklasse

Die Schadenfreiheitsklasse ist ein Abbild davon, wie lange Sie bereits unfallfrei versichert Auto fahren. Je höher Ihre Schadenfreiheitsklasse ist, desto weniger bezahlen Sie für den Kfz-Versicherungsschutz.

Schadenfreiheitsklasse
Sondereinstufung Kfz

Sondereinstufung Kfz

Es gibt viele Sondereinstufungen in der Kfz-Versicherung. Oft betrifft dies die Schadenfreiheitsklasse. Durch eine Sondereinstufung können Sie Ihr Auto meist günstiger versichern.

Sondereinstufung Kfz

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
14.872 Bewertungen
(letzte 12 Monate)