Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungsberatung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungs-Expertin. Sie können mich jederzeit erreichen.


Weitere Kontaktdaten finden Sie auf
der Kontaktseite

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

330 Tarife im Vergleich
Nirgendwo Günstiger Garantie
Über 300 Experten sind für Sie da

Bis850 €sparen
Was möchten Sie versichern?
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Hochstufung nach Unfall & bei Schaden

Wie viel stuft die Autoversicherung nach einem Unfall hoch?

Das legt jede Autoversicherung selbst fest. Dafür gibt es die sogenannten Rückstufungstabellen (Bestandteil der Vertragsunterlagen).

Daraus geht die konkrete Hochstufung nach einem Schaden beziehungsweise nach einem Unfall hervor.

Für die Kfz-Haftpflicht sowie die Kfz-Vollkasko gibt es jeweils getrennte Rückstufungstabellen.

Wann werde ich hochgestuft?

Die Hochstufung erfolgt zum nächsten Kfz-Versicherungsjahr.

Wie viel teurer wird die Versicherung nach einem Unfall?

Das kommt darauf an, welche Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) Sie nach dem Unfall bekommen und wie viel Beitragsrabatt Sie dadurch verlieren.

Im CHECK24-Beispiel kostet nach einem Unfall die Beitragserhöhung durch die Kfz-Versicherung 15 Prozent mehr als vorher.

Vor Unfall Hochstufung nach Unfall
SF-Klasse 10 SF-Klasse 4
Rabatt 55 % Rabatt 40 %
Beitrag 420 € Beitrag 483 €

Kfz-Versicherung: Hochstufung berechnen

Sie können den Betrag selbst mit der letzten Beitragsrechnung der Kfz-Versicherung (hier stehen Ihre SF-Klasse vor dem Unfall und der Versicherungsbeitrag) sowie der Rückstufungstabelle Ihres Kfz-Versicherers ausrechnen. Die Tabelle finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen.

Bei welchem Schaden gibt es eine Hochstufung?

Sie werden von Ihrer Kfz-Versicherung hochgestuft:

  • Bei einem Kfz-Haftpflichtschaden
  • Bei einem Vollkaskoschaden

Bei einem Schaden, den Ihre Teilkaskoversicherung abdeckt, gibt es hingegen keine Hochstufung.

Wer wird bei einem Unfall hochgestuft?

Nach einem Unfall wird immer der Versicherungsnehmer hochgestuft – selbst, wenn jemand anderes zum Zeitpunkt des Unfalles/Schadens das Auto gefahren hat.

Wie kann ich die Hochstufung verhindern?

Indem Sie den Versicherungsschaden selbst bezahlen beziehungsweise Ihrer Kfz-Versicherung die Kosten erstatten.

Ob Sie selbst bezahlen, müssen Sie nicht sofort entscheiden. Die Versicherung geht immer in Vorleistung. Nach Abschluss des Schadenfalles erhalten Sie ein Schreiben des Kfz-Versicherers mit der Frist, innerhalb derer Sie die Summe selbst begleichen und an die Kfz-Versicherung überweisen können.

Schaden selbst zu zahlen: Wann lohnt sich das?

Als Faustregel gilt: Es lohnt sich, Haftpflichtschäden und Kaskoschäden bis circa 1.500 Euro selbst zu bezahlen.

  • Vorteil Rabattschutz:
    Beinhaltet Ihr Kfz-Versicherungsvertrag einen Rabattschutz, werden Sie zwar hochgestuft, behalten aber Ihren Schadenfreiheitsrabatt. Der Beitrag bleibt also stabil.
  • Vorteil Versicherungswechsel:
    Eine Hochstufung können Sie durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung abmildern. Wechseln dürfen Sie nach einem Unfall/Schaden per Kfz-Sonderkündigungsrecht sofort!
    Denn bei anderen Kfz-Versicherern ist die Hochstufung geringer.

Anbieter & Tarife mit besserer Hochstufung finden Sie durch einen Kfz-Versicherungsvergleich bei CHECK24.
Vorschäden werden bei der Angebotsberechnung berücksichtigt.

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Kontakt bei Fragen zum Inhalt: sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
11.757 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.