Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

1-Klick-Kündigungsservice
Nirgendwo Günstiger Garantie
Über 300 Experten sind für Sie da

TÜV Süd
Bis850 €sparen
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Hochstufung nach Unfall oder Schaden

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 26.06.2020

Melden Sie der Kfz-Versicherung einen selbst verschuldeten Unfall oder Schaden am Auto, ändert das die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse).

Das gilt für die:

  • Kfz-Haftpflicht (selbst verschuldeter Unfall)
  • Kfz-Vollkasko (bei Schäden am versicherten Pkw)

In der Kfz-Teilkasko gibt es keine SF-Klassen. Hierüber werden Schäden reguliert, die ohne Ihr eigenes Zutun entstanden sind, wie etwa Wildunfälle oder Diebstahl.

Was passiert nach einem Schadensfall?

Nach einem abgeschlossenen Schadensfall werden Sie vom Kfz-Versicherer für das darauf folgende Versicherungsjahr in eine schlechtere SF-Klasse zurückgestuft.

Hochstufung

Die Einstufung beeinflusst die Beitragshöhe der Autoversicherung:

  • Niedrige SF-Klasse = Kfz-Versicherung/Beitrag ist teuer(rer)
  • Höhere SF-Klasse = Kfz-Versicherung/Beitrag ist niedrig(er)

Ein Beispiel verdeutlicht die Hochstufung:

Vor dem Unfall Nach dem Unfall
SF-Klasse 10 mit SF-Rabatt von 45 Prozent SF-Klasse 4 mit SF-Rabatt von 60 Prozent

Schaden ist reguliert: Was kann ich tun?

Wenn ein Schaden reguliert ist, gibt es die folgenden drei Möglichkeiten:

  1. Rabattschutz:

Beinhaltet Ihr Kfz-Versicherungsvertrag einen Rabattschutz, gibt es keine Hochstufung.

In diesem Fall werden Sie zwar zurückgestuft, behalten aber Ihren Schadenfreiheitsrabatt.

  1. Sie zahlen den Schaden selbst:

Das kann es sich bei einem kleineren Schaden durchaus lohnen. In diesem Fall behalten Sie Ihre aktuelle SF-Klasse.

Ob Sie selbst bezahlen, müssen Sie jedoch nicht sofort entscheiden. Die Versicherung geht immer in Vorleistung. Im Anschluss erhalten Sie ein Schreiben des Kfz-Versicherers mit der Frist, innerhalb derer Sie die Summe selbst begleichen und an die Kfz-Versicherung überweisen können.

  1. Versicherungswechsel:

Wenn der Kfz-Versicherer den Schaden übernehmen soll, können Sie eine teure Rückstufung trotzdem abmildern.

Wie das geht? Indem Sie die Versicherung wechseln! Das ist nach einem regulierten Schaden Ihr gutes Recht. Bei einem anderen Kfz-Versicherer fällt die Hochstufung eventuell nicht so stark aus.

Bei welchem Anbieter beziehungsweise bei welchen Tarifen das der Fall ist, finden Sie durch einen Kfz-Versicherungsvergleich bei CHECK24 ganz einfach selbst heraus. Vorschäden werden bei der Angebotsberechnung berücksichtigt.

Gibt es ein Sonderkündigungsrecht?

Ja. Nach einem reguliertem Haftpflicht- oder Vollkaskoschaden haben Sie ab dem Erhalt der entsprechenden Mitteilung Ihres aktuellen Kfz-Versicherers ein einmonatiges Sonderkündigungsrecht. In dieser Zeit können Sie die Kfz-Versicherung kündigen und wechseln.

Antworten auf Ihre Fragen

Bei welchen Kfz-Versicherungen kommt es nach einem Unfall zur Hochstufung?

Eine Hochstufung nach einem Unfall wird bei der Kfz-Haftpflichtversicherung sowie separat bei der Kfz-Vollkaskoversicherung gemacht.

Bei der Kfz-Teilkaskoversicherung gibt es das System der Schadenfreiheitsklassen nicht.

Wann ist die Hochstufung wirksam?

Die Hochstufung wird nach dem Abschluss des Versicherungsfalles und dann mit dem folgenden Versicherungszeitraum wirksam.

Wenn Sie allerdings den Schaden zurückkaufen, wird die Hochstufung unwirksam beziehungsweise zurückgenommen.

Wann kommt man in die nächste Schadenfreiheitsklasse?

In die nächste Schadenfreiheitsklasse kommen Sie nach einem Versicherungsjahr. Hat die Kfz-Versicherung unter dem Jahr begonnen, gilt: Frühestens nach 6 zusammenhängenden Monaten kann eine Hochstufung in die nächsthöhere, also bessere SF-Klasse erfolgen.

Sind diese Informationen hilfreich?

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
5.689 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

1