089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

SF-Klassen übertragen und übernehmen

Lesezeit 3 Min.
aktualisiert am 16.11.2021

Welche Voraussetzungen gibt es?

Schadenfreiheitsklassen der Kfz-Versicherung übertragen

Eine Übertragung der SF-Klassen ist unter diesen Voraussetzungen möglich:

  • Innerhalb der Familie (Großeltern, Eltern, Geschwister, Personen in häuslicher Gemeinschaft)
  • Abgebende Person verliert alle SF-Klassen und SF-Rabatte
  • Empfänger kann nur so viele schadenfreie Jahre übernehmen, wie er seinen Führerschein hat
  • Empfänger muss zuvor regelmäßig mit dem Auto des Gebers gefahren sein

Übertragung von Erst- auf Zweitwagen?

Haben Sie mehrere Fahrzeuge, können Sie die Schadenfreiheitsklassen untereinander übertragen – vom Erstwagen auf den Zweitwagen oder umgekehrt.

Was ist noch wichtig?

  • Wurde der Kfz-Versicherungsvertrag des „Gebers” bereits beendet, ist eine Rabattübertragung nur noch innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung des Versicherungsvertrages möglich.
  • Eine Rückübertragung ist grundsätzlich ausgeschlossen.
  • Jeder Kfz-Versicherer hat seine eigene SF-Rabatttabelle. Der Empfänger hat deshalb nach der Übertragung der SF-Klassen kein Anrecht darauf, Prozente in gleicher Höhe wie der bisherige Eigentümer zu bekommen.

Beide Parteien können jedoch bei verschiedenen Kfz-Versicherern sein.

Wann lohnt sich die Rabattübernahme?

Eine Übernahme von Schadenfreiheitsklassen bietet sich etwa in folgenden Fällen an:

  • Familienmitglieder schaffen das Auto aus Altersgründen ab.
  • Kinder übernehmen einige Jahre nach dem Erwerb des Führerscheines den Zweitwagen der Familie (siehe Zweitwagen versichern). In diesem Fall wird ausschließlich die SF-Klasse des Zweitwagens übertragen.

Keine Option für Fahranfänger

Für Fahranfänger ist eine Übernahme von Schadenfreiheitsklassen nicht sinnvoll. Da sie erst kurz den Führerschein haben, dürfen sie keine oder nur sehr wenige SF-Klassen übernehmen.

Alles Informationen zur Fahranfänger-Versicherung finden Sie hier.

Wie beantrage ich die SF-Rabattübertragung (TB28)?

Die Übertragung wird vom "Geber" bei dessen Versicherung beantragt. Dafür steht Ihnen unser kostenloses Rabattübertragungsformular zum Download zur Verfügung.

Formular Rabattübertragung

Hinweis: Einige Kfz-Versicherer bestehen auf die Verwendung Ihrer eigenen Formulare.

Download

 

Diese Angaben und Unterlagen sind für die SF-Rabattübertragung (TB28) wichtig:

  • Fahrzeug- und Vertragsdaten beider Parteien
  • Verzichtserklärung des Gebers
  • Führerschein des Empfängers (Kopie)
  • Erläuterung des Verhältnisses von Geber und Empfänger
  • Ort, Datum, Unterschriften beider Parteien

Eine Übertragung von SF-Klassen ist bis zu zwölf Monate nach dem Tod des Inhabers möglich. In diesem Fall ist dem Antrag die Sterbeurkunde beizufügen.

Antworten auf Ihre Fragen

Kann man die Kfz-Versicherung eines Verstorbenen übernehmen?

Ja, Sie können die Kfz-Versicherung eines Verstorbenen übernehmen. Voraussetzung: Sie sind der Erbe des Fahrzeuges. Dann übernehmen Sie auch automatisch die Versicherung des Autos. Die Versicherungsbedingungen werden auf die neue Situation angepasst. Die Versicherung wechseln können Sie erst zum Ablauf des aktuell laufenden Versicherungsvertrages.

Wie lange kann man den Schadenfreiheitsrabatt übertragen?

Läuft die Versicherung noch, kann man den Schadenfreiheitsrabatt jederzeit übertragen. Ist der Versicherungsvertrag bereits beendet, dann noch 6 Monate nach dem Ende. Ist der Versicherungskunde verstorben, gilt: Bis zu 1 Jahr nach dem Tod des Versicherungsnehmers können dessen Schadenfreiheitsklassen an den Erben des Fahrzeuges übertragen werden.

Wie lange behalte ich meinen Rabatt?

Solange Sie eine Kfz-Versicherung und keinen Schaden haben, behalten Sie natürlich auch Ihren Schadenfreiheitsrabatt. Mit jedem schadenfreien Jahr kann sich dieser Rabatt sogar erhöhen. Haben Sie einige Zeit kein Fahrzeug versichert, ruhen Ihre Rabatte. Versichern Sie wieder ein Auto, berücksichtigt die Kfz-Versicherung in aller Regel Ihre bisherige Einstufung in der Schadenfreiheitsklasse. Den damit verbundenen Rabatt legt hingegen jeder Versicherer selbst fest.

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Studium Germanistik & Journalismus an der Universität Karlsruhe (TH). Volontariat Südwestdeutsche Medienholding. Newsdesk-Manager ka.news. Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Den Autor erreichen Sie unter sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
14.540 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.