CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Wiederbeschaffungswert Kfz

Unter dem Wiederbeschaffungswert eines Pkw versteht man den Preis eines gebrauchten Fahrzeuges gleichen Typs, das über die gleiche Ausstattung verfügt wie der beschädigte Wagen.

Anhand dieses Wertes ermitteln die Kfz-Versicherer die maximale Entschädigungshöhe, die sie bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust eines versicherten Fahrzeuges erstatten.

Gerade in den ersten Monaten nach ihrer Zulassung ist ein Pkw einem erheblichen Wertverlust ausgesetzt. Versicherungsunternehmen sind im Falle eines Diebstahls oder Totalschadens aber nur dazu verpflichtet, den Wiederbeschaffungswert (Zeitwert) eines Fahrzeugs zu erstatten.

Daher empfiehlt es sich für Versicherungsnehmer, die Vertragsoption einer Neupreisentschädigung in ihre Police aufzunehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Versicherungsnehmer den Neupreis des Fahrzeugs unabhängig von dessen Zeitwert erhält.

Kommt es nicht zu einem Diebstahl oder Totalschaden, sondern werden lediglich beschädigte Teile ausgetauscht, erstatten die Versicherungsunternehmen auch in diesem Fall nur den Wiederbeschaffungswert der gebrauchten, beschädigten Teile.

Um zu vermeiden, dass der Versicherungsnehmer bei einem Kaskoschaden den Mehrwert der Neuteile selbst zu zahlen hat, sollte er eine Police wählen, die auf sogenannte Abzüge "neu für alt" verzichtet.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.