Sie sind hier:

Pflichtversicherungsgesetz

Lesezeit 1 Min.

Wer mit einem Pkw unterwegs ist, für den keine gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung besteht, muss mit einer Geldstrafe oder sogar Gefängnis rechnen, gebenenfalls auch mit einem Fahrverbot.

Laut Pflichtversicherungsgesetz (§ 1 PflVG) muss für jeden Pkw eine Kfz-Haftpflicht abgeschlossen sein. Diese Regelung gilt übrigens in ganz Europa.

Die Kfz-Haftpflicht stellt sicher, dass ein Versicherungsnehmer im Falle eines von ihm verschuldeten Unfalls für entstandene Schäden Dritter aufkommen kann.

Ob der Versicherungsnehmer für seinen Pkw zusätzlich zur Kfz-Haftpflicht noch eine Teilkasko- oder gar eine Vollkaskoversicherung abschließt, bleibt allein ihm überlassen.

Sind diese Informationen hilfreich?

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.